Grundschule Tairnbach feiert … wer ist dabei ?

Filmprojekt zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedereröffnung der Grundschule Tairnbach

Ü30-jetzt erst recht!

Mittlerweile hat es schon Tradition, dass die Grundschule Tairnbach alle zwei Jahre ein Theaterprojekt für und mit den SchülerInnen durchführt.  Nach mehreren, sehr erfolgreichen Theaterprojekten mit dem Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagogen Christoph Kaiser, sollte es bei der diesjährigen Zusammenarbeit zum ersten Mal ein Filmprojekt sein. In diesem Jahr feiert  die Grundschule Tairnbach ein Jubiläum. Nachdem die kleine Grundschule 1975 geschlossen wurde, erreichte eine Elterninitiative die Wiedereröffnung im Jahr 1987. Dieses Jubiläum „30 Jahre Wiedereröffnung der Grundschule Tairnbach“ soll im Rahmen eines  Schulfestes  gefeiert werden.

Das Thema wurde in einem Film mit den Kindern aufgegriffen. Die Dreharbeiten fanden im Mai und Juni 2017 statt und waren für alle Beteiligten eine interessante Erfahrung. Die Schule verwandelte sich zunehmend in ein Filmset und alle konnten erfahren, wie viel Vorbereitung, Aufwand und Konzentration notwendig sind, um nur eine kleine Szene zu drehen. Doch auch nach Drehschluss ist für Herrn Kaiser, den Regisseur, der eigentlich alle Aufgaben, also Drehbuch, Regie und Schnitt alleine innehat, noch nicht Feierabend, denn dann geht es an den Schnitt und die Bearbeitung. Schnipsel für Schnipsel muss zusammengefügt werden, damit daraus ein stimmiges Ganzes wird. Der fertige Film wird  an unserem Schulfest am 15.7.2017 präsentiert.  Der Trailer zum Film ist bereits auf der Homepage zu sehen. Hier erfahren Sie auch einige Details aus der Historie der Grundschule Tairnbach!

www.grundschule-tairnbach.de

Alle SchülerInnen und das Lehrerkollegium waren an den Dreharbeiten beteiligt. Schauspielerisch  unterstützt von dem Heidelberger Künstler Pit Elsasser. Ebenso zahlreiche Tairnbacher, Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens Senfkorn als Komparsen. Darüber hinaus wirken auch viele Zeitzeugen in Form von Interviews mit.

Im Vorfeld wurde ein entsprechendes Drehbuch von Regisseur Christoph Kaiser in Zusammenarbeit mit Rektorin Aline Busch entwickelt. Darin war viel Spielraum für eigene kreative Umsetzungsideen der Kinder. Die Texte für die Szenen waren größtenteils improvisiert und wirken daher auch nicht auswendig gelernt.

Am 15.7.17 um 14 Uhr wird der Film- wie bei einer richtigen Filmpremiere- in der Sporthalle der SG Tairnbach zu sehen sein. Umrahmt von Beiträgen der Orff- AG. Anschließend wird der Freundeskreis  und Elternbeirat der Schule in und um die Grundschule bewirten  und das Schulgebäude ist für Besucher geöffnet (Tag der offenen Tür)

Zugesandt von der GS Tairnbach mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung

Kleiner Hinweis zu der Veranstaltung am Samstag in der Kirche Tairnbach :

 

Veröffentlicht am 7. Juli 2017, 07:00
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=219088 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33