Sinsheim: Brand in der Spervogelstraße Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr erhielt die Polizei die Nachricht über einen Brand in Sinsheim-Weiler. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung hatte die Freiwillige Feuerwehr aus Weiler bereits das Feuer unter Kontrolle.

Wie die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, hatte ein 25-Jähriger am Vorabend Asche aus dem Kaminofen in ein altes verrostetes Fass gekippt, in welchem auch trockenes Reisig und Blätter lagen. Da die Asche offenbar noch nicht ganz ausgekühlt war, entwickelte sich eine Glut, deren Teile nach außen fielen und gelagerte Pressspanplatten in der Folge Feuer fingen.

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte allerdings Schlimmeres verhindert werden. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bezifferbar. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 8. Mai 2019, 13:20
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=282126 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen