Polizei zum Unfall Schillerstraße: 2,14 Promille am helllichten Tag

Polizei

2,14 Promille am helllichten Tag

21.05.2014 | 12:19 Uhr  Wiesloch;Feuerwehrbericht

(ots) – Ordentlich getankt und zudem beträchtlichen Schaden angerichtet hat am Dienstag kurz nach 12 Uhr eine aus dem Wieslocher Raum stammende Mercedes-Fahrerin in der Schillerstraße. Ihren Angaben zufolge wollte sie in einer Hofeinfahrt wenden, krachte dabei zunächst gegen ein Garagentor, durchschlug beim Rückwärtsfahren ein zweites Garagentor und rammte zuletzt noch eine Gartenmauer, wo das Auto dann schließlich zum Stillstand kam. Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle waren bereits Rettungsdienste vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch war ebenfalls mit 15 Mann im Einsatz, da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen worden war.

 

Den Polizeibeamten schlug bereits beim Erstkontakt deutlicher Alkoholgeruch entgegen und ordneten eine Überprüfung an. Nach dem Ergebnis von immerhin 2,14 Promille wurde der Frau eine Blutprobe bei einem Wieslocher Arzt entnommen.

Ihren Führerschein gab sie freiwillig heraus, der zusammen mit der Anzeige an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wird. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 20.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen transportierte den Mercedes schließlich ab.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch,
Walldorf und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

 

Veröffentlicht am 21. Mai 2014, 13:47
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=66371 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33