Bauphase erfolgreich abgeschlossen

Bauphase erfolgreich abgeschlossen
Fußball-Kreisliga: Neuer Kunstrasen als Trainingsplatz beim TSV Waldangelloch fertiggestellt
(wir berichteten vom Spatenstich)

Sinsheim-Waldangelloch. (bz) Die Modernisierung des Sportgeländes beim TSV Waldangelloch schreitet weiter voran. Der neue Kunstrasenplatz ist seit knapp zwei Wochen für den Spielbetrieb freigegeben.

In den vergangenen Jahren hat der Verein bereits rund 150 000 Euro in Renovierungsarbeiten an und im Klubhaus (u.a. Kernsanierung der sanitären Anlagen und des Kabinentrakts), unzählige Sportmaterialien wie bspw. neue Tore, ein eigens für die Jugend eingerichteter Ballraum oder auch die Umzäunung des Sportgeländes finanziert.

Von den Jugendmannschaften bis zur Frauen-Elf, den beiden Herren-Mannschaften der Kreisliga und Kreisklasse B2 bis zu den Alten Herren freuen sich die Spielerinnen und Spieler über das neue Geläuf. Ein moderner Kunstrasen hat gegenüber dem alten, überlasteten und daher ramponierten Naturrasen, immense Vorteile. Witterungsunabhängiger Trainings- und Spielbetrieb sind gewährleistet. Die Verletzungsgefahr ist nicht so hoch, zudem erwarten den Verein geringere Sanierungs- und Folgekosten – Ein Gewinn für alle aktiven Mitglieder und die, die es in Zukunft werden.

Im Zuge der Fertigstellung des neuen Platzes wurde die Flutlichtanlage auf deutlich energieeffizientere LED-Technologie umgestellt. Dadurch sinken die Stromkosten um bis zu 70 Prozent bei gleichzeitig besserer Beleuchtung. Ein Fangzaun, die Abschaffung der alten, seit vielen Jahren unbenutzten Aschenbahn rundeten die Modernisierungsmaßnahmen ab.

Der große Dank des TSV Waldangelloch geht an die großzügige Unterstützung der Dietmar-Hopp-Stiftung, der Stadt Sinsheim sowie des Badischen Sportbunds.

Zugesandt vom TSV Waldangelloch 

Veröffentlicht am 4. Oktober 2018, 09:31
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=269826 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33