Wiesloch: Kleine Presserunde mit OB Elkemann vor dem Rathaus …

Wiesloch: Kleine Presserunde mit OB Elkemann vor dem Rathaus …

u.a. mit Spendenübergabe an Kinderfonds Südliche Kurpfalz, Ökumenische Hospizhilfe Spüdliche Bergstraße e.V. & Tierschutzverein Wiesloch/Walldorf e.V.


Die Partnerstädte Zabkowice Slaskie & Amarante haben zum vergangenen Wieslocher Weihnachtszauber eine große Menge an Sachspenden kostenlos zur Verfügung gestellt! Diese wurden in gemeinsamer Aktion des Freundeskreis der Städtepartnerschaften und der Fachgruppe Kultur und Sport der Stadt Wiesloch auf Spendenbasis an die Bevölkerung ausgegeben.
Aus Polen kamen Honig, Lebkuchenherzen, Weihnachtsgestecke, Kaffee und „Frankenstein“-Bier. Die Portugiesen steuerten Wein und Honig bei. Alles fand großen Anklang, sodass ein Erlös von 954,00 Euro erzielt wurde.
Dieser Betrag wurde an die oben genannten Einrichtungen aufgeteilt und übergeben!
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür!
Aus bekannten Gründen musste das Pressegespräch an einer anderen, doch sicher schönen Umgebung stattfinden.

Ein weiteres Thema des Gesprächs war unter anderem das Areal um die „Gerbersruh-Schule“!
Hierzu gibt es folgende Mitteilung der Stadt Wiesloch:

„Neues Stadtquartier in bester Wohnlage –  Areal der ehemaligen Gerbersruhschule wird entwickelt

Zum Schuljahr 2020/ 2021, also nach den Sommerferien, wird die Gemeinschaftsschule in die neuen Räumlichkeiten auf den Schulcampus umziehen. Dann wird aus der Gerbersruhschule die Esther-Bejarano-Gemeinschaftsschule. Auch die Räumlichkeiten der Schule, die jahrzehntelang Kinder und Jugendliche beherbergt und auf eine gute Zukunft vorbereitet haben, werden dann über kurz oder lang einem neuen, anderen Zweck übergeben.

Der Gemeinderat beschloss nun, das gesamte „Quartier Gerbersruhschule“ im Rahmen einer Konzeptvergabe zu veräußern. Maßgabe ist, dass die bestehende Sporthalle zunächst weiterhin für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen muss. Die Verwaltung erhielt nun den Auftrag, ein geeignetes Planungsbüro für die Durchführung des Wettbewerbs auszuwählen und mit diesem die Aufgabenstellung zu erarbeiten.

Entstehen soll so in den kommenden Jahren ein neues, attraktives Stadtquartier in bester, innenstadtnaher Wohnlage. Auch Gewerbe, das dem Wohnen nicht entgegensteht, soll hier ausgeübt werden dürfen. Jedoch liegt der Schwerpunkt klar auf einem „gemischten“ Wohnkonzept für unterschiedliche Bedürfnisse, in dem verschiedene Wohnformen wie seniorengerechtes, barrierefreies Wohnen, kleine Wohnungen für Singles und große Wohnungen für Familien sowie geförderter Wohnbau nebeneinander realisiert werden sollen. Natürlich werden auch ökologische und energetische Standards einen hohen Stellenwert haben.

Die Verwaltung wird demnächst einen „Wettbewerb um das beste Konzept“ anstoßen. Dafür müssen allerdings Rahmendaten erarbeitet und bestehende Fragen geklärt werden. So wird ein Thema die bestehende Heizzentrale sein, die mehrere Gebäude in der Nachbarschaft versorgt und die gegebenenfalls verlagert werden muss. Für die Konzeptvergabe werden unterschiedliche Anforderungen gelten. Eine Maßgabe wird unter anderem sein, dass die Grundstruktur des denkmalgeschützten Schulgebäudes erhalten werden muss. So wird dieses stadtbildprägende Gebäude auch weiterhin sichtbar sein.
Die Einladung an Investoren mit deren Architekt*innen, an der Konzeptvergabe teilzunehmen, wird die Stadt veröffentlichen, sobald Aufgabenstellung und Rahmenbedingungen erarbeitet sind.
Hans – Joachim Janik

Veröffentlicht am 15. Juli 2020, 07:36
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=304806 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen