Verabschiedung nach 42 Jahren im Dienst der Allgemeinheit …

Verabschiedung nach 42 Jahren im Dienst der Allgemeinheit …

Bekannt ist sicher die Karikatur aus der Kaiserzeit „Der Lotse geht von Bord“ – Bismarcks Rücktritt! So könnte man auch sagen, der Bauhofleiter der Stadt Wiesloch, Jürgen Ronellenfitsch, nimmt seinen Abschied. Das soll aber nicht das Ende des Bauhofs bedeuten, es geht weiter mit seinem Nachfolger, Uwe Gänzler!
Jürgen Ronellenfitsch, gelernter Schlosser, seit 42 Jahren bei der Stadt Wiesloch und 22 Jahre als Leiter des Bauhofs tätig, geht nun zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Sein Name, im Leimbachtal ein Begriff, wird aber nicht in den Analen verschwinden. In einigen Institutionen ist er weiter sehr aktiv, so zum Beispiel bei der Freiwilligen Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld, die ihm ans Herz gewachsen ist! Solches Engagement ist aber nicht ohne seinen Partner, hier seine Frau Birgit, möglich!
In einer kleinen Feierstunde am gestrigen Mittwoch, im Bürgersaal des „Alten Rathaus“, pandemiebedingt in kleinem Rahmen, wurde er verabschiedet!

Dabei reflektierte OB Dirk Elkemann kurz die Vita und Bürgermeister Ludwig Sauer fand ebenfalls persönliche Dankesworte. Selbstverständlich waren auch einige Stadträtinnen und Stadträte anwesend! Zur Erinnerung erhielt Jürgen ein schönes Foto, wofür Ines Adam gesorgt hatte.  Die obligatorischen Geschenke blieben ebenso nicht aus, wie auch ein Gläschen zum Abschluss!
Die Stunde ging relativ schnell vorbei, den es gab so manche Anekdote, Episode bzw. „Berufserfahrungs-Geschichte“ die Jürgen lebendig und plastisch erzählen konnte.
Die Erfahrung seines Arbeitslebens will er gerne weitergeben, „ich bin ja ned aus der Welt“, so seine Aussage!
Die viel erwähnte „innere Uhr“, die ihn jede Nacht geweckt hat, wird er wohl langsam umstellen können!
Auszug aus der Pressemitteilung der Stadt Wiesloch:
1979 trat Jürgen Ronellenfitsch seinen Dienst bei der Stadt Wiesloch an. Vorher absolvierte er eine Schlosserlehre bei der Firma Nikolaus Bleimling &Söhne in Heidelberg und bei der Firma Theodor Hartenstein in Heidelberg und arbeitet dort noch 2 Jahre als Schlosser. Als Schlosser und als Mitglied des Bauhof-Teams arbeitete er dann auch bis 2001 im städtischen Bauhof, bevor er dessen Leitung übernahm und diese bis zum Schluss innehatte. Sein großes Fachwissen und die Kenntnis der Gesamtstadt Wiesloch und seine sehr gute handwerkliche Begabung machten ihn zu einem unersetzlichen Mitarbeiter, der bei allen Kolleginnen und Kollegen sehr beliebt und hochgeschätzt war. „Schweren Herzens müssen wir sie nun doch gehen lassen“, so Oberbürgermeister Dirk Elkemann bei der Verabschiedung, „das Wort Institution nimmt man manchmal zu schnell in den Mund, aber bei Ihnen, ist es vollkommen berechtigt, dies zu verwenden. Sie sind eine Institution, mit Ihrem Ausscheiden geht ein enormes Wissen und Können verloren, außerdem ein wertvoller Mensch und Mitarbeiter, auf den wir uns immer und jederzeit verlassen konnten“ Ronellenfitsch, zwar 1959 in Wiesloch geboren, lebte schon seit seiner Kindheit und jetzt immer noch mit seiner Familie, Ehefrau Birgit und den inzwischen erwachsenen Kindern, in Dielheim- Horrenberg. Als quasi „Urgestein“ der Stadt Wiesloch konnte er mit seinem geballten Wissen glänzen, „das wahrscheinlich kaum wieder jemand bieten kann“, so OB Dirk Elkemann. Der Oberbürgermeister bedankte sich bei Ronellenfitsch für „die vielen, vielen Jahre geleisteten Dienste“ in Namen der Stadt Wiesloch.
Leider konnte auf Grund Corona nicht so groß Abschied gefeiert werden, wie es Ronellenfitsch gebührt hätte. Doch dies soll 2022 mit den Kolleginnen und Kollegen bei einer passenden Gelegenheit nachgeholt werden. 
Seine Kolleginnen und Kollegen, als auch wir von der Redaktion wünschen ihm einen lockeren „Unruhestand“ und vor allem weiter viel Gesundheit!
On Topp – ruhige, besinnliche und friedliche Weihnachtfeiertage an Alle Leser … bleiben SIE gesund!

© Kraichgau-Lokal Medien
  

Veröffentlicht am 23. Dezember 2021, 17:42
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=323834 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen