TSG 1899 Hoffenheim vs VFL Wolfsburg 2 : 3 … ein durchschnittliches BuLi-Spiel

TSG 1899 Hoffenheim vs VFL Wolfsburg 2 : 3 (1 : 1) … ein durchschnittliches BuLi-Spiel
   zwei Strafstöße und eine perfekt gespielter Konter genügten!


Es hätte so schön sein können, müssen, sollen … so war der Wunsch nach der bitteren Niederlage in Freiburg am letzten Wochenende. Da war aber nur der Wunsch Vater des Gedanken, aber wie immer alles zu seiner Zeit! Wie immer einige Eindrücke vor dem Anpfiff …

Schönes Fußballwetter aber … der Gegner nicht so attraktiv, Fastnachtsumzüge oder auch mangelndes Interesse generell, was war der Grund, dass dieses Samstagsnachmittagsspiel, zur christlichen „Fußballzeit“ nur 22.506 Zuschauer sehen wollten! Zugegeben, die Gästefans hätte man wahrscheinlich auch in zwei Bussen unterbringen können, das muss aber nicht heißen, dass auch die „Hoffefans“ fern bleiben! Wir haben Stimmen gehört, dass das Spiel der TSG langweilig und uninteressant sei! Komisch ist nur, das Bayernspiel in 14 Tagen ist bereits ausverkauft! Will man Bayern sehen oder die TSG, diese Frage stellt sich uns! Nun denn, wie eingangs bemerkt, durchschnittlich und von vielen „versteckten“ Fouls geprägt, genügten zwei Strafstöße und ein perfekt gespielter Konter, um die TSG zu besiegen! Moral hatten die Jungs, aber uns fehlt die Laufbereitschaft und der körperliche Einsatz, das machte den Unterschied heute aus.
Die ersten 10 Minuten ein ganz ansehnliches Spiel der TSG! Dann begannern die Gäste ein Spiel, das der TSG überhaupt nicht passte. Frühes pressing und körperlich robust, das liebt die TSG nicht und nur so kann man sie auch bezwingen. Zu spät gestört, erst ab dem Mittelkreis begann man anzugreifen, die Hälfte des Platzes also schon überwunden. Schnelle, lauffreudige Gäste hatten also immer eine kurze Distanz zur „Box“! Das wurde der TSG auch zum Verhängnis, eine dadurch unnötige Abwehrsituation führte zu einem „Handspiel“ in der Box und somit klare Entscheidung, ohne Video-Assist“, Strafstoß – verwandelt (Weghorst 18. Spielminute) und schon lag man zurück! Es folgte in langweiliges „Gekicke“ ohne nennenswerte Chancen beiderseits! Bis zur 45. Spielminute … Grillitsch spielte einen guten Pass auf Kramarić, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und dann perfekt in die Mitte flanken konnte. Baumgartner konnte die Vorlage aufnehmen und köpfte problemlos aus kurzer Distanz ein, ein moralisch wichtiger Treffer – PAUSE! Anpfiff zu Durchgang 2 … Bereits in der 52. Minute kam Strafstoß Nummer 2 gegen die TSG. Erneuter Videobeweis entschied nachträglich auf Elfmeter. Hübner mit Foul an Mbabu, der kam zu Fall -ergo Strafstoß. Weghorst schoss dieses Mal in die Mitte. Baumann spekulierte richtig, konnte den Strafstoß aber nicht  … und halten. Wieder Rückstand und wieder musste ein Videobeweis herhalten, dieses Mal zu Gunsten der TSG. Nach Flanke von Skov hatte Weghorst mit der Hand geblockt … Strafstoß für dei TSG, Karamaric führte aus und traf zum Ausgleich! 68. Minute – Hackentrick von Baumeister, der Ball landete in Casteels Armen – beinahe die Führung! Dann kam die 71. Minute, Casteels konnte einen Ball abfangen, langer Abschlag auf Arnold der steckte zu Weghorst durch. Mit einem Lupfer bezwang er Baumman und die bescherte die erneute Führung für die Gäste, was auch den Endstand bedeutete. In der 87. Minute nochmals eine Chance für die Gäste, die Baumann aber vereiteln konnte. Die Angriffsmesser der TSG waren Stumpf und brachten kaum Gefahr für die Wölfe! Weh horst machte alleine alle Tore, dabei sah die Abwehr auch nit immer gut aus. Das Umschaltspiel der TSG zu langsam, die teilweise haarsträubenden Abwehrfehler, die Fehlpässe sind so einige Punkte, die man beachten muss, um weiter im vorderen Drittel mitspielen zu können. Laufbereitschaft – ohne Ball ist ebenso zu bemängeln. Es gibt also noch viel zu tun … nächstes Wochenende nach Gladbach, auch keine leichte Aufgabe, dann kommt Bayern. Je nachdem wie die „Mitbewerber“ abschneiden, kann das schon Auswirkungen auf den Tabellenplatz haben!  Zu nach dem Spiel … keine Fotos, da wir das Stadion aus Termingründen früher verlassen mussten! Gab sicher auch keinen Grund zur Freude! Auf ein hoffentlich besseres Wochenende in Gladbach!
Vielleicht sollte man sich für „eine“ Startelf entscheiden, die dann zusammen Fußball spielt, wier wir es von der TSG gewohnt sind!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

 

Veröffentlicht am 16. Februar 2020, 02:23
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=299501 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen