TSG 1899 Hoffenheim vs Hertha BSC Berlin 2 : 1 (1 : 0) – kein schönes Spiel aber 3 Punkte

IMG_3899

TSG 1899 Hoffenheim vs Hertha BSC Berlin 2 : 1 (1 : 0) – kein schönes Spiel aber 3 Punkte

(hjj) Überraschungen gab es heute in den Stadien – Positive als auch Negative ! Die TSG 1899 hat in einem durchschnittlichen, teilweise langweiligen Spiel, wohl aber mit über 70 % Ballbesitz, ihr Soll erfüllt! Anders hingegen der SC Freiburg, der VfB Stuttgart und der Hamburger SV der sich in die Relegation retten konnte, will aber nicht heissen, dass die Hamburger in der Liga verbleiben. Morgen fängt ein neuer Tag an und der kann, ja wird entscheiden, wer der Relegationsgegner sein wird ! Auch da ist alles möglich, „wir werden sehen, hat der Blinde gesagt, wie der Lahme tanzt.“ Ein schlauer Spruch meines Schwiegervaters, der sich immer wieder bewahrheitet! Nun kurz zum Spiel in der Wirsol-Arena …

Vor wieder ausverkauftem Haus begann die TSG druckvoll gegen die defensiv eingestellten Gäste, die mit Konterfussball agieren wollten.

8. Minute: Anthony Modeste  nutzte – endlich seine Chance – und belohnt sich, nimmt einen langen Ball auf der linken Seite im Strafraum an, legt sich das Ding auf den rechten Fuß, geht an seinem Gegenspieler vorbei und trifft aus zehn Metern mit rechts in die kurze Ecke. Großer Jubel im Rund der Arena, man erwartete ein Torregen … weit gefehlt. Die Gäste blieben weiter defensiv eingestellt und wollten Ihr Ziel mit Konterfußball erreichen. Einige Chancen boten die Hausherren aber keine Finale. Unsicheres Querpassspiel ohne richtigen Zug zum Tor brachte für die TSG nichts Zählbares. Man ging zur Pause in die Kabinen … die Gäste kamen recht früh und hoch motiviert wieder auf dem Rasen zurück, zum Durchgang 2. Die Herthaner agierten jetzt stärker und so bleib ein Erfolg auch nicht aus.

72. Minute: Die Hertha gleicht aus. Der eingewechselte Beerens überwindet Oliver Baumann mit einem Rechtsschuss aus 13 Metern in die lange Ecke. Der Ball leicht abgefälschte Ball fand sein Ziel. Der Ausgleich war erreicht, gab so den Gästen wieder Auftrieb. Postwendend in der

80. Minute: Tor für die TSG – Abraham mit einem Freistoß aus 21 Metern – in die Mauer, den Abpraller nimmt er direkt – Aufsetzer – Kraft pariert, aber Firmino ist da und staubt zur 2:1-Führung ab. Eine Koproduktion der beiden Südamerikaner. Nun gut – Ergebnis zufriedenstellend !

Hier eine Auswahl von über 700 Bildern …

Fünf Minuten vor Anpfiff tauchte plötzlich die Zahl „2019“ auf beiden Arena-Leinwänden auf. Was sollte das bedeuten? Fragende Gesichter im weiten Rund. Sekunden später war es allen klar. Alexander Rosen, Markus Gisdol und Kevin Volland erschienen gemeinsam auf der Leinwand. Die Nummer 31 hatte ihren Vertrag verlängert. Bis 2019. Der anschließende Jubel aus knapp 30.000 Kehlen – ohrenbetäubend.

Hier noch ein paar Stimmungsbilder nach dem Spiel … so feiern Spieler und Fans der TSG 1899 Hoffenheim

Text und Fotos : Hans-Joachim Janik

Es war schwer die Bilder (aus über 700 !) auszuwählen und jedem gerecht zu werden, dennoch hoffe ich es gefällt Euch ! Schöne Feiertage und bleibt gesund !

Ich muss jetzt noch was anhängen, was mir sehr ans Gemüt ging … die widderlichen Schmäh-Gesänge gegen Dietmar Hopp… nur gut, dass er darüber erhaben ist … aber weh tut’s doch !

Veröffentlicht am 23. Mai 2015, 21:45
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=114719 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen