Tairnbach: Geistliche Musik zum Advent & Ehrungen …

Tairnbach: Geistliche Musik zum Advent & Ehrungen … 
 mit dem Evang. Posaunenchor Tairnbach

Zum Jahresabschluss präsentierte der Evangelische Posaunenchor Tairnbach eine geistliche Abendmusik in der Evangelischen Kirche mit Martin Ritz als Gastorganist & Bernd Hofferer an den Pauken.
Pfarrer Dittberner begrüßte die anwesenden Gäste, nachdem der Posaunenchor mit Strauss‘ „Feierlichem Einzug“ den Abend eröffnete.

Nach drei „weihnachtlichen“ Eingangsliedern, der Lesung von Pfarrer Dittberner, überraschte Martin Ritz das Auditorium mit seiner „Orgelimprovisation“, gekonnt ausgeführt, wofür er großen Beifall erhielt!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Ein paar visuelle Eindrücke des Abends …

Jürgen Fuchs übernahm den Part „Ehrungen“, verbunden mit einem besonders schönen Höhepunkt!

von links: Die neue Chorleiterin Clarissa Dold, Obmann Jürgen, Fuchs, Johannes Karrer, Andreas Karrer, Manuel Karrer, Friedemann Gückel, Torsten Uhrich, Uwe Benz, Jungbläser Simon Fuchs, Gerd Uhrich (Landesposaunenarbeit)

Der langjährige „Chef“ des Posaunenchors,  Rüdiger Egenlauf,  und so zu sagen der „Kapitän“, ging mit einer Auszeichnung und Ernennung zum „Ehrendirigenten“, von Bord. Einzig als Kapitän, denn als „Matrose“ wird er weiter bei der Mannschaft mitfahren. Jetzt wird man sich wundern, warum dieser Parts so seemännisch klingt, die Erklärung ist sehr einfach.

Als ein Fan des „Meeres“ bekannt bekam er ein Abschiedsgeschenk, das mit der „Waterkant“ zu tun hat. Vor Jahresfrist hatte er erklärt, dass er den Dirigentenposten nicht mehr weiter ausführen kann. Eine würdige „Nachfolgerin“ war schnell gefunden, Clarissa Dold, sicher allen bekannt, macht seit geraumer Zeit ihren „Job“ sehr gut, was sie schon öfter unter Beweis stellte, so auch an diesem Abend!
Sichtlich erfreut und überrascht war Rüdiger Egenlauf über dieses „Intermezzo“. Die Ehrungen lockerten  das Konzert etwas auf und so konnte der zweite Teil, ebenso glanzvoll präsentiert werden. Mit allseits bekannten Melodien und Liedern wurde das Auditorium unterhalten.
Schließlich kam man mit den Dankesworten und dem Abendsegen durch Pfarrer Dittberner zum Ende des Konzertabends, das mit „Tochter Zion“ seinen Abschluss fand.
Mit „Wir wünschen allen eine frohe und gesegnete Weihnacht, sowie Gesundheit Glück und Gottes Segen im „Neuen Jahr 2020“! fand dieser Abend sein Ende!
Dem schließen wir uns ebenso, uneingeschränkt an!

Text & mediale Beiträge: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 18. Dezember 2019, 10:55
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=296563 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen