Sinsheim: Radmuttern an Rad gelöst; Autofahrer verliert Vorderrad

Sinsheim: Radmuttern an Rad gelöst; Autofahrer verliert Vorderrad

Wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt das Polizeirevier Sinsheim gegen einen bislang unbekannten Täter.

Der Unbekannte soll zwischen Sonntag, 14 Uhr und Montag 10 Uhr die Radmuttern an einem Vorderrad eines Autos, das im Parkhaus Burgplatz in der Dührener Straße geparkt war, so gelockert haben, dass das Rad kurze Zeit später beim Rangieren mit einem Pferdeanhänger auf einem Reiterhof im verlängerten Sportplatzweg einfach abfiel.

Dadurch entstand ein Schaden an der Radaufhängung am Kotflügel, der auf über 1.000.- Euro geschätzt wird.

Zeugen, die Hinweise zu dem kriminellen „Schrauber“ im Parkhaus Burgplatz haben oder jemanden beobachtet haben, der dort an einem Autorad, zunächst in unverdächtiger Art und Weise, hantierte, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 3. Mai 2022, 15:26
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=327102 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen