Sinsheim-Hoffenheim: 24-Jähriger verbringt nach Unfall mit E-Scooter Nacht im Polizeigewahrsam

Sinsheim-Hoffenheim: 24-Jähriger verbringt nach Unfall mit E-Scooter Nacht im Polizeigewahrsam

Deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein 24-Jähriger, der am Freitagabend gegen 22.20 Uhr in Hoffenheim in der Nähe des Tierheims in der „Große Minke“ mit seinem E-Scooter gegen eine Hauswand prallte und zunächst benommen am Boden liegen blieb. Glücklicherweise verletzte er sich bei dem Unfall nicht. Auch am Haus entstand kein Schaden. Die von einer Zeugin verständigten Beamten des Polizeireviers Sinsheim fanden dann auch schnell die Ursache für den Unfall heraus: der junge Mann wies eine Atemalkoholkonzentration von über 2,6 Promille auf und hatte zudem höchstwahrscheinlich noch andere berauschende Mittel zu sich genommen. Da er sich zum einen renitent zeigte, zum anderen so stark alkoholisiert war, dass er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinen Weg nicht alleine fortsetzen konnte, musste er bis zum Morgen seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 30. April 2022, 08:47
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=326902 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen