Rückblick auf vergangenes Wochenende: Kraichgauer Gesundheitstag

Rückblick auf vergangenes Wochenende: Kraichgauer Gesundheitstag
  Aussteller hatten zu einem Informationstag nach Waibstadt eingeladen!

(hjj) Das vergangene Wochenende war alles andere als traumhaft, zumindest hinsichtlich des Wetters!
Nun es gibt dennoch ein paar wenige „Highlights“, die es herauszustellen gilt! Zum ersten der legendäre Sieg der TSG 1899 Hoffenheim im Münchner „Wohnzimmer“ der Allianz-Arena, gegen die hoch favorisierten Bayern, der Sieg der SG Horrenberg (Kreisliga) gegen die Mannen des FV Nussloch. Man merkt sicher, dass wir sportbegeistert sind, doch nicht nur das, auch die Gesundheit im Allgemeinen liegt uns am Herzen.

So lag es doch nahe, dass wir am Sonntag den Kraichgauer Gesundheitstag in Waibstadt besuchten. Zugegeben etwas schwer zu finden, aber wenn man will, so findet man alles.
Überrascht von dem Zuspruch, den diese Aktion erhielt, waren wir schon. Offensichtlich denken einige mehr über den Tellerrand hinaus! Geht es doch um die Gesundheit in präventiver Form, also nicht respektlos der Schulmedizin gegenüber, die unbedingt nicht außer acht gelassen werden darf. Soll aber nicht heißen, dass alternative Methoden ignoriert werden müssen! 
Wir sind vor Jahren schon mit der ayurvedischen Lehre oder gar „Wissenschaft“ konfrontiert worden und haben durchaus positive Erfahrungen damit gemacht. Also war unser Interesse an den Angeboten groß.

Schon am Eingang waren wir von der Dekoration angetan. Gleich rechts konnte man sich bei Kaffee und Kuchen oder dem warmen „Catering“ der Fa. Frankenhof Sinsheim widmen! Treppe nach oben, selbst auf Gehbehinderte war man mit einem Treppenlift vorbereitet. Es gab zwei abgeschlossene Räume für angebotene Workshops bzw. Vorträge, die in regelmäßigen Terminen angeboten wurden, um da ungestört zu arbeiten. Wir waren bei einem Workshop anwesend, haben die Session sogar mitgemacht! Dabei neue Erkenntnisse über das „Impulsmanagement der Meridiane“, die das unsichtbare Leitsystem unserer Lebensenergie, das vegetative Nervensystem beeinflussen, erfahren. Hört sich kompliziert an, ist aber relativ einfach zu verstehen! Damit lässt sich auf einfachste Weise eine unglaubliche „Selbstheilung“ kleiner „Alltags-Wehwehchen“ provozieren! Selbst erlebt, also keine Quacksalberei!

Nun der erste Blick in den „Präsentationsraum“. Bunt und geschmackvoll waren die einzelnen „Aussteller“ im Raum verteilt! Optisch schon ansehnlich! Einzig die Enge des Raumes war nicht optimal. Wir haben uns einmal umgesehen und wollen die Impressionen nicht vorenthalten:

Die Angebote deckten das gesamt Spektrum der „alternativen Heil- und Gesundheitsmethoden“ ab. Nette aufklärende Gespräche und ein tatsächliches „Handanlegen“ waren für uns sehr positiv zu bemerken!

 Natürlich sind die Aussteller nicht nur an diesem Tag präsent, sonder habe alle in der „Schlagdistanz“ Praxen oder Kontaktadressen, wo man in separaten Gesprächen oder Behandlungen mehr erfahren kann.

Wir haben zu diesem Zweck nochmals eine Kontaktadresse für Sie, über die man Genaueres erfahren kann! Ein Klick auf die Grafik rechts verlinkt Sie auf das Ausstellerverzeichnis! 🙂
Nun wünschen wir Ihnen viel Erfolg beim aktiven Ausprobieren der gewonnenen Erkenntnisse. Wir würden uns freuen, wenn Sie über diesen Tag mit Freunden und Bekannten reden, sollten Sie den Gesundheitstag ebenso positiv aufgenommen haben wie wir!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik 

 

Veröffentlicht am 7. Oktober 2019, 19:23
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=291718 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen