Regional-Liga Wormatia Worms vs TSG 1899 Hoffenheim II 0 : 2 (0:1)

IMG_8062

(hjj) Habe mal wieder was zur Einstimmung und als „Vorlage“ für das Bundesliga-Spiel der Profis heute in Hannover ! Das wäre so zu sagen ein Traumergebnis für das letzte Auswärtsspiel, bevor nächstes Wochenende der FC Schalke 04 nach Sinsheim kommt und seine letzte „Niederlage“ 😉 der Saison abholt !! Meine Kollegin Ulrike Schmüser war vor Ort gestern – hier der Kurzbericht …

2:0 -Sieg der TSG 1899 Hoffenheim II gegen Wormatia Worms

Trainer Marco Wildersinn hatte auf 3 Positionen zum vergangenen Spieltag umgestellt. In der Innenverteidigung fehlte Benedikt Gimber, der beim wichtigen Spiel der U19 unterstützen wird. Für ihn spielte Luca Dähn, der gemeinsam mit Leon Fesser als Innen-, Jannik Dehm als Rechts- und Nico Rieble als Linksverteidiger die Viererkette bildete. Rieble war für Alexander Rossipal in die Startelf rotiert, der diesmal auf der Bank saß. Die Wormser hatte in der vergangenen Woche einen 3.2 –Sieg gegen den Tabellenführer SV Waldhof eingefahren und hofften auf weitere Punkte.

Bei allerbestem Fußballwetter auf dem neu verlegten Rasen der Wormer EWR-Arena erwischte die TSG 1899 Hoffenheim II gleich einen guten Start. Bereits in der 4. Minute traf Yannick Thermann vor 866 Zuschauern mit einem Kullerball in die untere rechte Ecke zum 0:1. In der Folge bestimmten die Hoffenheimer weiterhin das Spiel. In der Phase als die Wormser versuchten den Ausgleich zu erzielen liefen sie zu oft ins Abseits und scheiterten dann an dem bundesligaerfahrenen Torwart Alexander Stolz.

In der 60. Minute wurde es turbulent im Wormser Strafraum und Felix Lohkemper schoss aus 5 Metern zum 2:0 und ließ dem ehemaligen Hoffenheimer Torhüter Tim Paterok keine Chance.

Der Kampfeswillen der Wormser ließ immer mehr nach und so ist die TSG dem 3:0 hier näher als die Gastgeber dem Anschlusstreffer. Nach einer Unachtsamkeit der Wormser Defensive spielen sich die eingewechselten Trümner und Sessa im Strafraum den Ball hin und her. Doch kurz vor dem Abschluss von Trümner kann einer Wormser noch ein Bein dazwischen bekommen.

Mit diesem Sieg haben sich die Hoffenheimer zum jetztigen Stand Platz 3 in der Tabelle erkämpft.

In der nächsten Woche geht es bereits am Mittwoch, 11.05.16 um 19.30 Uhr im Heimspiel im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim gegen den 12.Platzierten FK 03 Primasens.

Wormatia Worms: Paterok – Metzger, Auracher, Loechelt, Akcam, Saiti, Lahn, Treske, Pinheiro, Antonaci, Stulin

Hoffenheim: Stolz – Dehm, Fesser, Dähn, Rieble – Canouse, Thermann, Atik – Schindler (Trümner), Lohkemper (Sessa), Röser (Ademi).

Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

… mit ihren Impressionen ..

Wir drücken mit allen „Auswärtsfahrern“ die Daumen für ein ähnliches Ergebnis und somit die Sicherung zum Verbleib in der „Erstklassigkeit“ !

Text: Hans-Joachim Janik    Kraichgau-lokal.de

Quelle: Ulrike Schmüser

Veröffentlicht am 7. Mai 2016, 11:39
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=175911 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen