Prunksitzung des HCC – in „Hoffe“ kann man mehr als Fußball …

Prunksitzung des HCC – in „Hoffe“ kann man mehr als Fußball …
 genau das haben wir gestern erlebt!

In Hoffenheim der HCC, ein für uns unbeschriebenes Blatt – bis gestern! Dunnerwetter – der Besuch hat sich gelohnt! Mehr als angenehm überrascht waren wir vom Zuspruch der „Närrinnen und Narren“, denn die Veranstaltung war längst „Ausverkauft“! Pünktlich um 19.31 Uhr, wie könnte es an Fastnacht anders sein, begann der HCC seine Prunksitzung mit dem Einmarsch aller Beteiligten. Wer die Halle kennt, alles sehr beengt, aber es gibt für alles einen Weg und eine Lösung!
Noch vor dem Einmarsch stimmte Präsident Matthias Max und Prinzessin Julia I. ihre Gäste mit einer informativen Begrüßung auf das, was kommen sollte ein. Man könnte alles insgesamt mit drei Worten überschreiben: „Klein aber fein!“
Hat man in anderen „Hochburgen“ quantitative Garden, so ist es in Hoffenheim, die Qualität die überzeugt! Was man an den Garden, der Mini-Garde, der Junioren-Garde und gar an der Elferrats-Garde erkennen kann. So etwas geht nicht von „heut auf morgen“, sondern verlangt viel Arbeit, Zeit und Herzblut, was hier deutlich zu sehen ist! Will nicht heißen , andere Karnevalsvereine arbeiten nicht nach dem Prinzip, es gibt aber schon Unterschiede. Nun gut, weiter zum Programm! Wir haben über 600 Fotos gemacht, die Auswahl ist uns sehr schwer gefallen!


Nach dem Auszug präsentierte sich die Mini-Garde mit ihrem „Schmuckstück“, Mariella Krauss, mal eben 6 Jahre alt, ein Energiebündel par excellence! Wir sind überzeugt, wenn sie weitermacht wird mal ein „Große“ aus ihr und damit meinen wir nicht die Körpergröße! Energiegeladen ging es weiter mit der Junior-Garde, die sich auch nicht zu verstecken braucht! Schlag auf Schlag, ohne Pause zog man das Programm durch, ergo folgte Punkt 3 die Showtanz-Gruppe aus Asbach, die mit ihrer körperlich und künstlerisch anspruchsvollen Darbietung das Publikum begeisterte, entführte in den Orient, Aladin und seine Wunderlampe standen dabei im Mittelpunkt!
Die erste Bütt, ein Arbeiter des Bauhofs der Gemeinde Meckesheim, hatte so einiges zu berichten aus seinem Arbeitsalltag, dabei schaute er auch auf den „Teller der Nachbargemeinden“ wo es auch nicht besser auszusehen scheint!
Kam beim Publikum auf jeden Fall gut an! Danach wurde es laut, den die Guggenmusik aus Rohrbach/Sinsheim, die „Bruuchbaddscher“ zogen in den Saal und heizten dem Publikum so richtig ein! Die Elferratsgarde setzte das Programm mit einem Showtanz fort ehe DJ Lucas zur erste Stimmungsrunde auflegte. Wie bereits erwähnt, ging es ohne Pause mit einem Mariechen-Medley des HCC, weiter! Man hat beim HCC deren FÜNF! Jedes der Mariechen präsentierte sich mit einem „Solo“, ein jedes sehenswert. Die Showtanz-Gruppe Aglasterhausen heizte dem Publikum mit „Future of Rock“ so richtig ein! Scorpions als Intro und Final – genial … ließ uns ganz schnell 20 Jahre jünger werden!  Eine Bütt mit „Silke“ wurde im Programm angekündigt, es waren Sorgen und Nöte zweier Masseurinnen, die sich nebenbei an „Patienten“ ausließen.
Übrigens … man prämiert sogar noch die besten Kostümierungen …
So richtig Stimmung machten die „Hacker-Buben“, bevor ein Showtanz einer neuen Gruppe des HCC begeisterte. Nun, für uns ein weiteres „highlight“ die Aktivengarde des HCC, die mit ihrem Tanz jederzeit in einer TV-Sitzung auftreten könnten! Mit einer Ordensrunde bedankte sich der HCC bei den Sponsoren, Freunden und Gönnern unter anderem auch bei Gastvereinen aus Kirchhardt, Neckargemünd und sogar Straßburg! Was bei keiner Prunksitzung fehlen darf,  ist ein „Männerballett“! Das gab sich gleich zweimal die Ehre mit sehenswerten Auftritten, einer Asterix-Persiflage, mit authentischer Bekleidung wie aus dem bekannten Comic und einer „Straßenkehrer“ Tanzeinlage mit „Huldigung“ der Prinzessin Julia I. Zwischen den beiden Auftritten gaben uns die„Bruuchbaddscher“ noch einmal die Ehre, ihr Abschlussfeuerwerk zu zünden!
Insgesamt eine kurzweilige Veranstaltung von der wir sehr positiv überrascht waren. Wir werden uns den Termin für 2021 vormerken, wenn wir wieder eingeladen werden!

 

Veröffentlicht am 22. Februar 2020, 20:26
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=300004 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen