Nikolaus oder Weihnachtsmann-regional unterschiedlich-heute eine Aktion aus Adersbach …

Nikolaus oder Weihnachtsmann-regional unterschiedlich-heute aus Adersbach …
ein Teilort von Sinsheim, eines der sogenannten „Bergdörfer“, tut sich durch kontinuierliche Jugendarbeit hervor.

Nicht nur zur Advents und Weihnachtszeit ist man umtriebig, besonders jetzt sehr wichtig, um die sozialen Kontakte zu pflegen. Wir haben schon öfter über Aktionen des Jugendtreff „Basement 21“ berichtet.
Hier ein paar Fakten zur Vorstellung dieser Einrichtung …

Seit mehr als 11 Jahren gibt es den Adersbacher Jugendtreff *Basement21* (der Name stammt von der ehemaligen Adresse Mittelstraße 21 – hier war der Jugendtreff im Gewölbe-„Keller“ untergebracht).
Das Jugendtreff-Team besteht aus 3 „Betreuerinnen“, die schon die dritte Teenie-Generation begleiten. Mit Weihnachtsbasar, Spielenachmittagen & Kinderbasaren, den alljährlichen Beiträgen zum Kinderferienprogramm usw. beteiligt sich der Jugendtreff jedes Jahr am Adersbacher Dorfleben.“
Doch dieses Jahr sieht alles ganz anders aus, Corona-bedingt musste der Jugendtreff einige beliebte Aktionen ausfallen lassen. Geplant war unter anderem auch, das 10-jährige Basement21-Jubiläum, welches dieses Jahr mit einem Tag-des-offenen-Containers nachgefeiert werden sollte. Dem Lockdown im Frühjahr geschuldet, konnten sich die Jugendlichen nicht mehr im Container treffen und orientierten sich in den sozialen Medien neu.
Alternativ veranstaltete das Jugendtreff-Team, einfach nur um dem Corona-Frust zu begegnen, im Frühjahr 2020 eine Corona-Rallye durch Adersbach, die nicht nur von ortsansässigen Kidz gern angenommen wurde.
Unter den damals geltenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen fand dann die letzte Aktion mit den Teenies statt: Das Sommerferienprogramm „Upcycling“ – bewaffnet mit Maske und Desinfektionsmittel
.
Durch den Lockdown und die darauf folgende begrenzte Teilnehmerzahl in geschlossenen Räumen konnte das Angebot des Jugendtreffs nicht wie gewünscht/gewohnt fortgeführt werden. Der komplett eingerichtete gemütliche Container mit Spiel-Multifunktionstisch, Couchelementen, Spielen usw. wird aktuell außerdem noch von der Hausaufgaben-Sprach-Lern-Gruppe genutzt.
Weitere Einschränkungen ab 02.11.2020 bis vorerst 10.01.2021 veranlassten das Jugendtreff-Team zu einer spontanen Idee.
Die kindliche Vorweihnachtszeit für die Kleinsten ist in Gefahr. Kein Nikolaus, der in die Kindergärten und Grundschulen kommen darf, kein Nikolaus, der in seinem Gewand auf dem Weihnachtsmarkt für Fotos bereitsteht und , und, und! So wurde die Idee in eine Aktion umgesetzt.

Ad hoc stimmten sich die Betreuerinnen ab, es wurde „gebrainstormt“ und schnell stand fest, es wird eine Nikolaus-Aktion in Adersbach geben.

In einer WhatsApp Gruppe wurde Werbung für die Jugendtreff-Aktion gemacht. Die Adersbacher Kinder im Alter bis 10 Jahre, konnten sich per Email anmelden. In kürzester Zeit meldeten sich über 50 Kinder bei den Organisatorinnen an. Die angemeldeten Kinder bekamen ein Gedicht mit allen weiteren Informationen zur Aktion.
Gestaffelt nach dem Alter der Kinder, wollten die Betreuerinnen kleine Geschenke aussuchen. Wo her nehmen – sofort war klar, dass nichts gekauft werden sollte. Einige der örtlichen Geschäfte wurden angefragt , ob sie den Jugendtreff in ihrem Vorhaben unterstützen möchten.

Sofort war Frau Stahl v. Seifenträume & Schöne Dinge Café in Sinsheim-Steinsfurt mit einer Engelsseifen-Spende für die älteren Mädchen am Start.
Herr Gaude von der Buchhandlung Doll in Sinsheim unterstützte das Jugendtreff-Team spendabel bei der Auswahl der weihnachtlichen Lektüre für die Allerkleinsten bis hin zum Knobelblock für die Grundschüler und gab dafür einen großzügigen Rabatt!.
Das Kaufland Sinsheim spendierte die Leckereien, die in die Tütchen gepackt werden sollten: Die Hausleitung, Herr Schmidt, schenkte den staunenden Betreuerinnen Mandarinen, Nüsse, Äpfel und viiiiiele viele Schokonikoläuse.
Herr Hartmann, Centerhausleitung des Kauflands Neckarsulm, ließ es sich nicht nehmen und unterstützte das Jugendtreffvorhaben mit weiteren 50 Schokonikoläusen für die Nikolaussäckchen.
Man hatte nun die nötigen „Gaben“ für die Geschenktüten, die am Freitagabend vor Nikolaus, hygienisch in kleine Päckchen liebevoll verpackt, auf einen Bollerwagen geladen wurden.
Das Jugendtreff-Team machte sich am späten Abend des 05.12.2020 (die Kleinsten dürften bereits im Bett gelegen haben), in rote Nikolaus-Kostüme gekleidet und warmen Getränken gegen die regnerische Kälte versorgt, auf den Weg durch die Adersbacher Straßen, ins Neubaugebiet über das Altdorf bis hin zum Hof „Auf der Höhe“.
Schon fast spektakulär wurde die Aktion aufgenommen.  Von „Lasst mich mal ein Foto machen, so etwas hatten wir ja noch nicht“ bis zu „da werden die Kinder morgen früh ausflippen“ gab es viel lustige Begegnungen.
In fast jedem Stiefel hatten die Kinder eine kleine Aufmunterung für den „Nikolaus“ gegen den Corona-Frust hinterlassen. Die Zeichnungen und Gedichte der Kinder können noch ein paar Tage an der Pinnwand am Geschenkeort beim Rathaus bewundert werden.

Nicht nur die Augen der kleinen Adersbacher strahlten dann am Nikolausmorgen, denn durch die großzügige Spende der Kaufland-Filialen konnte auch noch fast jeder Adersbacher Hauseingang mit einem Schokonikolaus-Gruß des Jugendtreffs dekoriert werden. Leider hat es nicht ganz für alle gereicht…
Völlig geflasht von der Spendenbereitschaft, der Spontanität und der Herzlichkeit für die offene Jugendarbeit sowie der Resonanz der großen und kleinen Adersbacher hat das Jugendtreff-Team das ein oder andere Tränchen verdrückt ;-)! Das war definitiv nicht die letzte Aktion!

Das Jugendtreff-Team nimmt diesen Artikel zum Anlass, um sich bei den Unterstützern recht herzlich zu bedanken und appelliert auch an die „Leute von heute“: kauft lokal!
Auch wir bedanken uns an dieser Stelle für die Bereitschaft der Geschäfte und hoffen auf Fortführung solcher Aktionen!

Fotos: Jugendtreff „Basement 21“
Kraichgau-Lokal Medien

 

 

Veröffentlicht am 13. Dezember 2020, 00:01
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=311730 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen