Marktscheune Meckse als bestes deutsches LEADER-Projekt nominiert

Marktscheune Meckse als bestes deutsches LEADER-Projekt nominiert
Jetzt bei der Onlinewahl für das Kraichgauer Vorhaben abstimmen!

Die Marktscheune bereichert seit über zwei Jahren die Meckesheimer Ortsmitte mit ihrem Angebot aus Hofladen, Café, Treffpunkt und Eventort in der aufwendig umgebauten Scheune.
Nun wurde die Vision sowie der unternehmerische Mut der Inhaberin Christina Müller belohnt und sie wurde aus Tausenden als eines von 27 LEADER-Förderprojekten aus dem gesamten Bundesgebiet für den Preis „Gemeinsam stark sein“ ausgewählt. LEADER ist ein europäisches Förderprogramm zur Stärkung des Ländlichen Raums. Der Preis zeichnet das beste deutsche LEADER-Projekt aus und wird alle zwei Jahre verliehen. Jedes Mal steht er unter einem neuen Motto, dieses Jahr ist es „Täglich gut versorgt“. Dass die Marktscheune zu einer guten Versorgung beiträgt, wissen die Kunden zu schätzen. Die breite Palette Obst und Gemüse, regionalen Produkten von vielen Landwirten und Produzenten aus der Region und das nachhaltige Sortiment macht den Hofladen zu einem beliebten Ziel für den Wocheneinkauf.

 Christina Müller    Chefin der Marktscheune

Und dazu zählt bei vielen auch eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen oder ein Frühstück im Obergeschoss des alten Kuhstalles. Alles ist barrierefrei zu erreichen und ab und an finden auch noch Kulturevents und Kochkurse statt. Der Umbau der alten Scheune wurde im LEADERModul „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ mit Fördergeldern unterstützt.
Auch der Businessplan ist bereits durch einen Workshop im Rahmen des gleichen Frauen Förderprogrammes entstanden. Ein tolles Vorhaben einer Existenzgründerin, die ihr Herzensprojekt umgesetzt hat.
Ob die Marktscheune den begehrten Titel erhält, hängt nun allein von den Stimmen ab, die noch bis zum 01. November online abgegeben werden können. Die Wahl ist eine reine Publikumswahl und daher kommt es auf jeden Klick an. Das Projekt mit den meisten Voten gewinnt die Auszeichnung.
Jeder kann nur einmal abstimmen (daher muss sich kurz registriert werden) und es muss dabei insgesamt drei Projekten (von den 27 Nominierten) eine Stimme gegeben werden.
Zur Abstimmung gelangt man direkt hier:
www.dvswettbewerb.de/marktscheune.

Die LEADER-Aktionsgruppe Kraichgau drückt Christina Müller und ihrem Team die Daumen, dass möglichst viele Stimmen zusammenkommen und der Preis in den Kraichgau wandert!
Für Rückfragen und mehr Informationen zum Europäischen Förderprogramm LEADER stehen wir gerne zur Verfügung:
Geschäftsstelle LEADER Kraichgau/ Regionalentwicklung Kraichgau e.V.
Dorothee Wagner, Leitung der Geschäftsstelle
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Telefon: 07265 / 9120-21
[email protected]

Veröffentlicht am 15. Oktober 2020, 08:16
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=309562 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen