„Männervesper“ – mal was anderes – heute mal „fast“ nur unter Männern…

„Männervesper“ – mal was anderes – heute mal „fast“ nur unter Männern … 
bei einer deftigen „Hausmacher-Platte“ und sonoren Männerstimmen!

Ja – auch das gibt es, nicht nur Frauenfastnacht oder Männerstammtisch! Obwohl „feucht fröhlich“ ging es gesittet zu! Mit Deutschem Lied-Volksgut – LIVE gesungen, wie zum Beispiel: “ In Junkers Kneipe“, „Aus grauer Städte Mauern“ oder „Schwarze Natascha“ machte man den „Don Kosaken“ fast Konkurrenz! Ein schöner Abend hatten die Damen des „Seniorenwerks Horrenberg.Balzfeld“ Vorbereitet und organisiert! Überrascht waren die „Chefin“ Petra Filsinger und ihr Team allemal, denn so zahlreich, wie die „Herrlichkeit“ erschienen war, damit hatte man nicht gerechnet!
Alles kein Problem, in dieser Hinsicht ist man flexibel! Musikalisch begleitet wurde der Abend von keinem Unbekannten, Herr Östringer mit seinem Akkordeon, war bestens vorbereitet.

Mit einem „kleinen Liederbuch der Volksmusik“ half er den Text Unsicheren Herren auf die Sprünge. Eine kleines „Intermezzo“ – ein Video über einen „Wanderausflug nach Südtirol im Winter“ brachte etwas Abwechslung. Nach dem Vesperteller nach Hausmacher Art, ließ es sich besonders gut feiern, frage man doch mal einen „Saarländer“, der sagen würde „Hauptsach gudd gess“!

So bereitet man sich auf dem Lande auf die Fastenzeit vor, wenn man das ganze aus ethisch-christlicher Sicht betrachtet! Für uns ein weiteres, positives Erlebnis, das wir gerne begleitet haben, bevor es in die „heiße Phase“ der 5. Jahreszeit geht!
Morgen ist „Altweiber-Fastnacht“ oder wie man im Alemannischen sagt „Schmutziger Dunnerschdich“! Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Narren und endet abrupt von Dienstag auf Mittwoch nächster Woche. Kennt man doch mit etwas Wehmut gesungen das Lied „Am Aschermittwoch ist alles vorbei …“, ein Heringsessen soll dann die „Fastenzeit“ einläuten!

Dieses Jahr vom 26.Februar bis 9. April … 40 Tage fasten, soll heißen, genügsam leben, Verzicht üben! Diese wird dann von der Passionszeit abgelöst und auf Ostern vorbereitet. Nun genug der Erklärungen, sonst werden wir noch als „Moral-Apostel“ abgestempelt. Außerdem ist jedem selbst überlassen, wie er sein Leben gestaltet!
Uns hat der Abend „unter Männern“ gefallen, ohne irgendwelche Ressentiments gegen das „andere Geschlecht“ zu haben! 
Ach ja- es fehlt die Erklärung in der Überschrift für „fast“ – Das „TEAM“ um Petra waren natürlich Frauen und mit von der Partie waren zwei „weibliche“ Gäste aus Zuzenhausen, die sich auf ähnliche Weise präsentieren wollen, deshalb Ideen und Anregungen für ihr Tun gesucht haben!
Wir wünschen weiterhin eine „ausgelassene Zeit“ mit viel Spaß, Unterhaltung und schönen Erlebnissen! 

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

 

Veröffentlicht am 19. Februar 2020, 20:54
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=299950 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen