Kurztrip nach Schwetzingen am vergangenen Sonntag – Ausflugstipp im Corona-Sommer

Kurztrip nach Schwetzingen am vergangenen Sonntag – Ausflugstipp im Corona-Sommer …

Wir haben einfach den Tipp, den wir selbst von Rhein-Neckar-Kreis erhalten und veröffentlicht haben „Sommerferien in der Region: Heimat neu entdecken – Freizeit-Tipps für den „Corona-Sommer“, in die Tat umgesetzt! (wir berichteten)
Etwas abgewandelt, denn mit dem Fahrrad war es uns einfach zu warm! 
In Schwetzingen angekommen, nach einer kurzen Parkplatzsuche für unser Gefährt, auf dem Messplatz waren 80 Parkplätze frei, war ja ein Sonntag, bewegten wir uns zielstrebig zum Haupteingang des Schwetzinger Schloss!
Natürlich hatten wir unseren Mund-und-Nasenschutz dabei, denn an „Engstellen“ war dieser vorgeschrieben! Danach war alles kein Thema mehr, denn die Anlage, der Schlossgarten ist so weitläufig und trotz guter Frequenz kein Problem, sich „aus dem Weg zu gehen!“

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Die Sonne hatte um die Mittagsstunde kein Erbarmen mit den Besuchern, was aber uns in den schattigen Laubengängen und den „Alleen“ genügend Schutz bot! Ein herrlicher Ort der Ruhe, Entspannung und Schönheit wurde uns präsentiert! Wir haben schon einige Schlossgärten in Deutschland und Europa gesehen, was wir daher, vor unserer Haustüre so zu sagen, vorfanden, war schon bemerkenswert.
Ein Rundgang durch den Garten lassen wir Ihnen jetzt durch eine Bildergalerie Revue passieren … Nicht nur der Schlossgarten und dessen einzelne Besonderheiten sind uns dabei vor die Linse gekommen! Auch außergewöhnliche Menschen sind uns begegnet, die rein zufällig, auch den Schlossgarten und seine Idylle zu Fotos nutzten!  Nicht nur Gebäude und Menschen waren von der Blütenpracht angezogen, so haben wir auch  fleißige Insekten bei ihrer „natürlichen Arbeit“ beobachtet. Nicht einfach, sie bleiben nicht einfach zum „posen“ sitzen! Die Hitze zollte ihren Tribut, also haben wir uns auf dem Schlossplatz nach einer „Quelle“ umgesehen. Wir fanden im „Kaffeehaus“ einen freien Tisch und so ließen wir uns ein Glas „Kurpfälzer“ Bier schmecken. Die in großer Anzahl anwesenden Wespen macht aber den Aufenthalt nicht zum Vergnügen! Aber was reden wir darüber, denn dieses Jahr sind diese „gefräßigen“ Insekten überall eine Plage!

Wir hoffen mit diesem Tipp einen Besuch schmackhaft gemacht zu haben – uns hat es gefallen und Schwetzingen ist nicht nur zum Einkaufen ein „Highlight“ in der Kurpfalz! Wir wohnen einfach in einer sehr schönen Region! Wir kommen wieder, vielleicht sieht man sich! Bleiben Sie ALLE gesund!

Hans-Joachim Janik

Veröffentlicht am 17. August 2020, 20:01
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=306282 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen