Kerwe-Umzug und verkaufsoffener Sonntag in Dielheim bei Kaiserwetter

IMG_4726

(hjj) Bei herrlichem Sonnenschein, wie es eigentlich fast üblich ist, Dielheim scheint über Pfarrer Heribert Leider, beste Kontakte zur „Obrigkeit“ zu haben, konnte der Kerwe-Umzug um 14.00 Uhr starten. Die örtlichen Baumaßnahmen waren kein Hinderungsgrund irgendwelche Einschränkungen an den Tag zu legen. Die Geschäfte waren ab 13.00 Uhr geöffnet und so war auch da die Gelegenheit einen Blick hinein zu werfen. Die Gastlichkeit der Geschäfte lud auch ein sich da etwas zu verweilen. Mit fetziger Blasmusik der Musikvereins wurde der Zug angekündigt, von Sicherungsfahrzeugen der Polizei und Feuerwehr abgesehen, waren es nur wenige Wagen, dafür einige Fußgruppen, die sich aus den örtlichen Vereinen zusammensetzten und ein Farbenfrohes Bild abgaben. Überraschender Weise waren es viele Jugend und Kindergruppen, denen es sichtlich Spaß machte die zahlreichen Zuschauer zu unterhalten. Ein „Gast-Wagen“ der Partnerstadt St. Nicolas-de-Port war ebenso präsent, wie eine Abordnung der ungarischen Freunde aus Lengyeltóti. Das Partnerschafts-Wochenende zur Kerwe und die Vorbereitungen hierzu, war eine besondere Herausforderung an die Organisation, die meines Erachtens, mit Bravour gemeistert wurde. Das möchte ich an dieser Stelle einfach einmal aussprechen, denn es war sehr viel Arbeit, und alles ehrenamtlich. Dankeschön ! Ein paar Bilder werden wohl auch heute davon dabei sein, ein Artikel zum Partnerschafts-Wochenende folgt jedoch im Laufe der Woche. 

Der Umzug und das drum-rum hier in Bildern …

Die Schausteller und auch die Vereinszelte waren sehr gut frequentiert, man konnte sich über mangelnden Zuspruch keinesfalls beschweren. Morgen Abend wird die „Kerweschlumpel“ auch ihren Frieden finden, zuvor aber wird nochmal richtig Geschäft im Vergnügungspark sein, denn die „Jugend“ hat nochmals Gelegenheit die Fahrgeschäfte zu besuchen. Ein schönes, ereignisreiches und unterhaltsames Wochenende geht zu Ende. Schön war es wieder ! Die Gäste aus St. Nicolas-de-Port haben größtenteils ihre Heimat ebenfalls gesund und mehr oder weniger munter wieder erreicht, wie mir eben bekannt wurde.

Text und Bilder : Hans-Joachim Janik

Freudensprung-Erlenbachhof-SB

 

 

Veröffentlicht am 27. September 2015, 21:11
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=135859 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen