Heute – 17. Mai Zweiter Impftermin in Meckesheim Auwiesenhalle

Zweiter Impftermin in Meckesheim

Nach dem erfolgreichen ersten Impftermin in der Auwiesenhalle in Meckesheim am 12.03.2021 (wir berichteten https://kraichgau-lokal.de/vor-ort-impftermin-der-gemeinde-meckesheim-moenchzell-gestern/) stand am 17.05 der 2. Termin an.

Da sich der Aufbau der „Impfstraße“ beim ersten Impftermin bewährt hatte, wurde daran nichts verändert.

Die von Mönchzells Ortsvorsteher Gunter Dörzbach gestellten Trennwände, waren bereits am Dienstag durch ihn selbst aufgebaut worden. Andere Gemeinden bekundeten ihr Interesse an den Leichtbauwänden und in der Tat wirkte die Impfstation sehr professionell und nicht improvisiert.

Die Einladungen zum Termin waren im 5-Minuten Takt ausgegeben worden, doch trotz der engen Terminierungen herrschte eine ruhige und sehr entspannte Atmosphäre. Bürgermeister Brandt hatte es erneut zur Chefsache erklärt, die richtigen Helfer an die passenden Positionen zu setzen. Und es ist ihm wahrlich gelungen. Niemand soll sich allein fühlen und man spürt, dass dieses Umsorgen die ganze Stimmung sehr gelassen und ruhig macht. Keine Hektik, keine Anspannung. Jede Frage fand Gehör und ich bin mir sicher, dass auch ängstliche Menschen hier sehr gut aufgehoben waren. Zwar war dies ja bereits die 2. Impfung, eine gewisse Nervosität war jedoch bei einigen Senioren vorhanden.

Doch ab dem Betreten der Auwiesenhalle wurde niemand allein gelassen. Die freiwillige Feuerwehr besetzte die Posten des Erstkontaktes. Von dort wurden die Impfwilligen durch die einzelnen Stationen begleitet und auch die Mitarbeiter des DRK wuselten ununterbrochen durch die Gänge und hatten stets jeden Bürger im Blick.


Bürgermeister Maik Brandt hatte sich als Ziel gesetzt, die Ankommenden persönlich zu begrüßen.  Die bürokratische Seite des Vorganges klappte durch die Hilfe der Verwaltung so unbürokratisch und schnell, aber Datenschutzkonform, dass auch zittrige Hände kein Problem waren.  Nach der Anmeldung ging es mit Begleitung zur nächsten Station. Auch hier halfen empathische Mitarbeiter der Verwaltung, die letzten Dokumente zu vervollständigen, so dass einer Impfung nichts im Wege stehen würde. Einen kurzen Moment später saßen die Impflinge dann schon in der 3. Station. Ab hier übernahm das mobile Impfzentrum selbst. Jeweils 1 Arzt und eine Helferin empfingen jeden Patienten herzlich. Und trotz der ständig gleichen Abläufe, war hier kein Anzeichen von gelangweilter Routine. Es wurde noch mal nach Symptomen gefragt und aufgeklärt.
Der „Pieks“ geschah dann fast nebenbei. In der letzten Station, dem „Warteraum“ übernahmen die Mitarbeiter des DRK und sorgten für das Einhalten der Wartezeit, bis die Geimpften die Halle verlassen durften.

Die Bemühungen von Maik Brandt als Bürgermeister, eine durchdachte und angenehme Impfsituation zu schaffen, haben sich mehr als ausgezahlt. Sein eigenes Team aus Mitarbeitern der Verwaltung und der freiwilligen Feuerwehr haben zusammen eine tolle bürokratische und liebevolle Arbeit geleistet. Zusammen mit dem DRK wurde niemand aus den Augen gelassen und jeder Bürger wurde vom Betreten der Halle an begleitet und umsorgt. Jeder Mitarbeiter trug sorgfältig dazu bei, dass am Ende der richtige Eintrag im Impfpass vermerkt war.

Die Dankbarkeit gilt aber auch dem mobilen Impfteam des Rhein-Neckar Kreises. Professionell brachten sie alles mit, was es an medizinisches Equipment gebraucht wurde und nahmen auch die Entsorgung des anfallenden medizinischen Mülls in ihre Hände. Auch das Aufziehen der neuen Impfdosen hinter den Kulissen verlief reibungs- und fast lautlos.

Das DRK, technisch gut ausgerüstet für die Übermittlungen der Daten, verband am Ende des Prozesses die Schnittstellen der Teams. Ein insgesamt produktives Miteinander, das mit sehr viel Herz, Empathie und Engagement 144 älteren Mitbürgern eine Impfung ermöglicht hat!

Beispielhaft, wie solche Aktionen in der Gemeinde Meckesheim geplant, organisiert und durchgeführt werden. Nicht nur bei Test- und Impfaktionen legt Maik Brandt großen Wert auf das Zusammenspiel der Gemeinde, den Institutionen wie Feuerwehr, DRK, Gewerbebetrieben und selbstverständlich auch mit den Bürgerinnen und Bürgern vom Meckesheim & Mönchzell!

Text & Fotos: Corinna Kruse für Kraichgau-Lokal Medien

 

Veröffentlicht am 17. Mai 2021, 18:56
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=316355 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen