Fest der Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld am vergangenen Wochenende …

Fest der Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld am vergangenen Wochenende …
der feuchte Samstag und der versöhnliche Sonntag!

(hjj) Es kommt eben meist anders als man denkt! Angekündigt schon am Donnerstag auf Freitag, hatten doch die Kameraden schon Vorarbeit zum Aufbau gemacht! Der Wind und der Regen setzten dem „Hitzeschild“, der über dem Vorplatz des Gerätehauses gespannt war, schon ordentlich zu! Dank gewohnt schneller Hilfe einiger Kameraden war der Schaden schnell behoben, so konnte das Schlimmste verhindert werden. Die Kapriolen des Petrus gingen aber noch weiter, mit einem trüben und nassen Samstagnachmittag. Düstere Mienen bei den Floriansjüngern, hatte man sich doch so viel Arbeit gemacht. 

Dann aber der Sonntag, herrlicher Sonnenschein, der Grill mit Brennbarem und Essbarem vorbereitet und in Gang gesetzt! Knödel waren bereits gerollt und vorbereitet, es konnte also los gehen. Es ging los und zwar ordentlich. So war der Spießbraten gegen 14.00 Uhr bereits ausverkauft und zur Kaffeezeit, um 16.00 Uhr war auch der Kuchen ausverkauft. Dennoch waren „Alternativen“ wie Steaks, Grillwurst und Wurstsalat genügend vorhanden, so daß niemand hungrig nach Hause gehen mußte. Wie bei der Feuerwehr üblich ging das „Löschwasser“ auch nicht aus.

Herz was begehrst Du! Die Kinder warteten gespannt auf die Preisverteilung für Ihre „Kunstwerke“, diesmal zog eine männliche Losfee die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner. Alles war froh über das doch noch gelungene Fest. Was vielen vielleicht „spanisch“ vor kam … Zwei Tische und ein Transparent: HOPE FOR CHILDREN …
Ein guter Freund von uns hatte sich bereit erklärt einen „kleinen Flohmarkt“ aufzubauen. Ging es doch darum Tombolaartikel, die zu einem Benefizfußballspiel vor zwei Wochen in Heilbronn gespendet wurden, nicht ausgegeben wurden, mangels Loskauf.

Nun war also die Möglichkeit für wirklich kleines Geld echte Schnäppchen zu machen. Die Erlöse gehen in eine Stiftung zu Gunsten krebskranker Kinder und sozial schwacher Eltern, die durch Zuzahlungen der Krankenkassen extrem finanziell belastet werden.

Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

Leider ist das alles nicht so richtig angekommen. Es besteht aber nachträglich noch etwas Gutes zu tun …! Eine Mitgliedschaft bei „Hope for Chrildren“ für „EINEN EURO“ im Monat, wobei jeder Euro direkt am Punkt ankommt und nicht durch Verwaltungskosten geschmälert wird, warum – Ehrenamtlicher Einsatz macht’s möglich! Auch das gibt es noch!
Sollten Sie wirklich etwas Gutes tun wollen … setzen Sie sich mit uns in Verbindung … wir werden alles für Sie erledigen. Einfach eine Nachricht an: [email protected] Wir melden uns dann bei Ihnen.
Noch einfacher geht es, wenn Sie den Mitgliedsantrag runterladen und uns zukommen lassen!
Dafür schon jetzt herzlichen Dank – auch den Feuerwehrkameraden, die ebenso ehrenamtlich ihre Freizeit zur Verfügung stellen.
Gemeinsam kann man sehr viel erreichen, also fangen wir an

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 27. Juni 2019, 22:27
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=284169 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen