Einladung zu einer schönen Wanderung auf dem A1 Rundweg in Angelbachtal mit „krönendem“ Abschluss …

Einladung zu einer schönen Wanderung auf dem A1 Rundweg in Angelbachtal mit „krönendem“ Abschluss …

Heute, Karfreitag, für die Christen, egal welcher Konfession ein „Feiertag“ etwas anderer Art, wie man heute einen „Feiertag“ interpretiert! Ein Eckpunkt des christlichen Glaubens ist die „Passion“ – vom Leben und im Besonderen vom Sterben Jesus Christus‘! 
Vor geraumer Zeit berichteten wir von einem „Kreuzweg-to-go“ der in den A1 Rundweg integriert ist. Heute haben wir uns bei diesem schönen Wetter und in der sonst so tristen Zeit, auf den Weg gemacht, zunächst die „erwachende Natur“ zu genießen und tatsächlich den „Kreuzweg-to-go“ zu begehen!
Wir fanden tatsächlich einen Parkplatz vor dem Eingang zum „Schlosspark Eichtersheim“. Unser Weg führte und durch den Schlosspark, an dessen östlichen Ende, vorbei an Sonnenberghalle und Sonnenbergschule nach links abbiegend in Richtung Hermannsberg auf den A1 Rundweg! Wir begegneten Fahrradfahrern, Familien mit Kind und Hund, als auch einzelnen Spaziergängern, jedenfalls war sehr wenig „Verkehr“ auf der Route. Etwas überrascht waren wir, weil der Weg als A2 ausgeschildert war, dennoch waren wir richtig! Gemütlich, ohne Hast und Eile die herrliche Natur und die Sonne genießend, haben wir ein paar Impressionen im Bild festgehalten.

Zunächst fragten wir uns, was hat der Rundweg mit einem „Kreuzweg-to-go“ zu tun? Als wir bereits kurz vor dem Ziel, dem Ende des Rundwegs waren, stellten wir fest, dass wir „das Pferd von hinten aufgezäumt“ hatten!
Wir hatten nun in der Tat, den „Kreuzweg-to-go“ als „Rundweg im Rundweg“ entdeckt! Unterwegs hat ein Vogelnest unsere Aufmerksamkeit gefunden, hatte es nicht die Form einer „Dornenkrone“? Vielleicht ein Hinweis, dass wir doch auf dem richtigen Weg waren! Am Anfang des Artikels haben wir nochmals einen Link (Passion) eingebunden, der auf einen Besuch in Ötigheim zurückblicken lässt, wo man die Passion im Freilichttheater aufgeführt hat!
Sehr schöne Idee und am heutigen Tag auch etwas zum Nachdenken, denn wie man sehen kann hat die Beschreibung der Kreuzweg-Gemälde, die von einer, in Bolivien lebenden, slowenischer Künstlerin, Ejti Štih stammen, auf die heutige Zeit abgestimmte Erklärungen!
Wir würden diesen „Kreuzweg to go“ als „kleinen“ Rundgang während der Feiertage sehr empfehlen! Wie auch immer, schöne Feiertage und vor allem … bleiben Sie gesund!
©Kraichgau-Lokal Medien

Veröffentlicht am 2. April 2021, 18:29
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=315031 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen