Ein Osterbrunnen in der Gemeinde Dielheim, genauer im Ortsteil Balzfeld feiert Première …

Ein Osterbrunnen in der Gemeinde Dielheim, genauer im Ortsteil Balzfeld feiert Premiere …

Zunächst ein paar erklärende Zeilen zur Entstehung und Bedeutung eines „Osterbrunnens“ …

Ursprünglich aus der Fränkischen Schweiz stammend, hat sich der Brauch, in der Zeit vor Ostern öffentliche Dorfbrunnen mit bemalten Ostereiern und anderen Verzierungen als Osterbrunnen zu schmücken, seit den 1980er Jahren auch in weiten Teilen Süd-, Mittel- und Ostdeutschlands verbreitet. Die Anordnung der Ostereier erinnert meist an die Form einer Krone und wird deshalb auch Osterkrone genannt. Diese dient nicht überall zur Dekoration eines Brunnens, sondern wird auch an anderen geeigneten öffentlichen Plätzen aufgehängt oder aufgestellt.
Üblicherweise werden die Osterbrunnen in den Gemeinden ab Palmsonntag geschmückt (traditionell erst ab Karsamstag) und bleiben es bis zwei Wochen nach Ostern.
Neben christlichen Interpretationen wird als Erklärung häufig die Wasserarmut der Fränkischen Schweiz genannt, durch die der Wasserversorgung ein besonders hoher Stellenwert zukam. Auch wurde immer wieder das gründliche, meist in Gemeinschaftsarbeit durchgeführte Reinigen der für die Trinkwasserversorgung wichtigen Brunnen und Quellen vom Schmutz des Herbsts und Winters mit dem Entstehen der Osterbrunnen in Verbindung gebracht. Wesentlich wahrscheinlicher ist jedoch eine von Beginn an touristische Ausrichtung der Osterbrunnen.
Natürlich sind solche Erklärungen nicht manifestiert und unterschiedlicher Herkunft. Alle deuten aber auf Dankbarkeit für sauberes Wasser, „Quelle des Lebens“, hin. Touristische Hintergründe sind allerdings nicht von der Hand zu weisen.

Nun gut – verdanken wir doch „unseren“ ersten Osterbrunnen in der Gemeinde, Keiner Unbekannten in der Gemeinde, Petra Filsinger, die lange Jahre die treibende Kraft der „Senioren-Nachmittage“ in den Dielheimer Teilorten war. Sie hatte die Idee und setzte sie, zusammen mit ihrem Mann Dieter, sowie ihrem Bruder Paul und Silvia Heller um!
Zur heutigen Präsentation, am Tag vor Palmsonntag, hatten wir Gelegenheit, zusammen mit Bürgermeister Thomas Glasbrenner und Ortsvorsteher Harald Seib, ein paar optische Eindrücke für Sie festzuhalten. Auch wurde versprochen, dass die Première heute keine einmalige Sache sein wird!

Vielleicht kommen Sie bei einem „Frühlingsspaziergang“ am 1. Gemeinde-Osterbrunnen vorbei und können sich selbst ein Bild davon machen! Sieht echt gut aus! Danke, auch von uns, für die „optische“ Bereicherung, gerade jetzt!

©Kraichgau-Lokal-Medien

Veröffentlicht am 27. März 2021, 16:31
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=314915 

Kommentare sind geschlossen

Werbung





















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen