Ein lohnender Ausflug – Weltkulturerbe Kloster Maulbronn …

Ein Besuch, der sich auf jeden Fall lohnt, egal ob „Kultur-Freak“ oder einfach mal einen Kurztrip durchs Zabergäu, wo es hervorragende Weine gibt und die Landschaft einen herrlichen Anblick bietet!

„Maulbronn gilt als die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Die Zisterzienser begannen Mitte des 12. Jahrhunderts mit dem Bau – über die Jahrhunderte entstand eine riesige Klosterstadt. Seit 1993 gehört das Kloster zum UNESCO-Weltkulturerbe.“

Noch vor der Krise besuchten wir das Kloster Maulbronn, UNESCO-Weltkulturerbe! Wir waren nicht allein, wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann!

Wir werden nach der „Krise“ einen detaillierten Bericht , auch von den Räumlichkeiten des Klosters veröffentlichen, soweit wir Zutritt bekommen, denn das Kloster beherbergt auch ein Internat. 
Am Eingang des Klostergeländes ist uns ein kleiner Laden aufgefallen, dem wir, bevor wir unseren Besuch beendeten, noch ein paar Minuten Aufmerksamkeit schenkten …

Man sollte unbedingt etwas Zeit mitbringen, denn außer den alten Mauern bietet die Gastronomie auch Köstlichkeiten aus Küche und Keller an, auch der Kuchen, nach Hausfrauenart hergestellt ist zu empfehlen!

Wir wünschen jetzt schon viel Spaß, eine angenehme Zeit und beste Gesundheit!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 17. April 2020, 16:32
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=302023 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen