DIELEMA Kerwe im Nachgang – 3 tolle Tage!

DIELEMA Kerwe im Nachgang – 3 tolle Tage!

20160924-DSC_0301

Das „Dreigestirn“  Jan-Sören, Nico und Hans-Dieter

(hjj) Dielheimer Wein und Spezialitäten Kerwe, so die offizielle Bezeichnung, war bei herrlichem Wetter und wieder reger Beteiligung der örtlichen Vereine und Institutionen ein voller Erfolg. Delegationen aus den Partnerstädten Frankreichs und Ungarn, zeigten durch ihre Anwesenheit die Verbundenheit mit der Gemeinde und deren Bevölkerung.

Dachsenfranz Bierspezialitäten

Auftakt, wie seit Jahrzehnten, die HAKO-Fahrt der Kerweborschten durch den Zentralort. Danach ging es mit Blasmusik zum Festplatz beim Schulzentrum. Der Kerwebürgermeister und sein seelischer Beistand der Kerwepfarrer, begannen das Zeremoniell, das mit Kerwered und Freigetränk, sowie mit frischen Bretzeln sein betätigte Eröffnung erfuhren. Natürlich ist die Taufe der „Kerwe-Schlumpel“, dieses Jahr eine „Aktive“ der SG Dielheim, Ballina V. – unmissverständlich – die SG zum 5. Mal der „Schlumpel-Pate“! Wein, großzügiger Weise von den beiden Weinanbaubetrieben aus Dielheim, Weingut Koch und Weinbau „Goldene Gans“ zur Verfügung gestellt, hierfür verbindlichen Dank! Das Wetter hat wieder einmal optimal mitgespielt, so konnte sich das illustere „Kerwevolk“ nach Herzenslust vergnügen.

Mit Spannung wartete man am Sonntag auf den Umzug durch die Straßen Dielheims. Wie jedes Jahr hatten die Gewerbetreibenden die Gelegenheit ihre Geschäfte zu öffnen, um den Besuchern so manches Schnäppchen und großzügige Rabatte zu offerieren, was, wie wir erfahren konnten, ausgiebig genutzt wurde. Pünktlich, wie angekündigt, bewegte sich der traditionelle Umzug durch die Straßen und das „Volk jubelte“ den Protagonisten zu! Spaß und Unterhaltung waren jetzt angesagt, vergessen die Sorgen, zumindest temporär! Der Montag , für einige wieder Arbeitstag, war am Nachmittag Treffpunkt der Kerweplatz, weil „de Kerwemundag hot ma normal frei – Feierdag!“ Vergnügungspark und Zelte geöffnet- so manches Gläschen wurde noch getrunken, ehe um 20.00 Uhr die Schlumpel, Ballina V. ihrer Bestimmung übergeben wurde. Das sollte aber nicht das Ende des Tages bedeuten- die Kerwe war nun offiziell beendet, aber nach Hause mußte man deswegen nicht! Auf alle Fälle wieder ein denkwürdiges Wochenende, das Letzte im September, bevor man sich auf das „Große Jahr 2017“ konzentrieren wird – 1250 Jahre Dielheim – Planungen laufen hierzu schon seit geraumer Zeit.

Zum Schuss noch ein Schmankerl – auf besonderen Wunsch …

Schee war’s widda un nägschd Johr werd’s noch scheena!- Hewwe sie uns vasproche! Keent ma sich schun vorschdelle!

Text Hans-Joachim Janik

Fotos: Enrico Rössler & Hans-Joachim Janik

 

Veröffentlicht am 26. September 2016, 22:27
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=191306 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen