Die Oldtimer rollen wieder!

Zur Saisoneröffnung fuhren die Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch mit ihren motorisierten Schätzen durch die deutsche Toscana, den Kraichgau.

fhf_01Wiesloch 26.April (PA) Der Winter war lang, viel zu lang. Im März noch deutliche Minusgrade und kein Ende in Sicht. Dann die Überraschung ab mitte April. Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint von einem makellosen Himmel, hoffentlich hält dieses Traumwetter bis zum 26.4., dem Termin der ersten Fahr-mit-Tour.

Dann am Samstag die Ernüchterung, Regen, graue Wolken und deutlich kältere Temperaturen. Trotzdem, 17 Teams wagen am Sonntag den Start zur ersten Fahr-mit-Tour der Saison und so viel schon vorweg – es hat sich gelohnt!

fhf_03Wie immer treffen wir uns ab 10:00 Uhr auf dem REWE Parkplatz in Wiesloch und starten nach einem intensiven Briefing durch den heutigen Organisator Uwe um kurz nach 10:30 Uhr zu unserer ersten gemeinsamen Ausfahrt des Jahres.

Uwe hatte Einiges zu erklären denn neben den Details zur gewählten Route galt es auch die ersten Punkte für die Sport-Wertung der Clubmeisterschaft einzuheimsen.

fhf_04Doch halt, was ist denn das! Ein großer, wunderschöner Mercedes Reisebus aus den 50er Jahren mit gut 30 bestgelaunten Passagieren an Bord fährt auf den Parkplatz und schließt sich unserer Tour an. Toll so ein Fahrzeug auf der Straße in Aktion zu sehen, man kennt das sonst nur noch aus Museen.

On the road – endlich! Die Autos sind frisch poliert und gewachst, alle haben den Winter gut überstanden und sind nach mehr oder weniger intensiver „Orgelei“ dann auch zuverlässig angesprungen.

Von Wiesloch geht es Richtung Östringen, Eichelberg, Tiefenbach, Landshausen nach Elsenz. Auf kleinsten Straßen fahren wir gemütlich durch wunderschöne Landschaft. Sanfte Hügel, junges zartes Grün an den Bäumen und gelb blühende Rapsfelder – oh was haben wir diese Farben in der Natur vermisst.

fhf_02Doch die Gemütlichkeit täuscht denn jedes Team nimmt auch an der internen Clubmeisterschaft teil. Uwe hat alte Postkarten fast aller zu durchfahrenden Orte gesammelt und diese auf einen Bogen kopiert.

Leider stimmt die Reihenfolge nicht – das bedeutet konzentriertes Fahren für den Chauffeur/In und konzentrierte Arbeit für den Beifahrer/In.

Nach einer guten Stunde erreichen wir das Zwischenziel, eine großen Parkplatz am Elsenzsee. Die obligatorische Secco-Pause ruft doch zusätzlich öffnet sich der Anhänger des historischen Reisebusses. Allerlei leckeres Selbstgebackenes, Säfte und Mineralwasser laden zur Pause ein.

Doch keine falsche Hoffnung, diese Stärkung können alle gut gebrauchen. Die Organisatoren haben sich ganz besonders fantasievolle aber auch knifflige Spielchen einfallen lassen.

Beispielsweise mussten wir die Frage beantworten wieviel Taschengeld ein Junge in den 70er Jahren für seine Wiking Autos aufwenden musste. Tatsächlich standen im Kofferraum des Saab-Führungsfahrzeugs 15 kleine Wiking Autos sauber aufgereiht samt dazugehörigem alten Katalog. Autos identifizieren, im Katalog finden, den DM-Preis merken und alle Beträge addieren, so kam man zur geforderten Summe. Tolle Idee!

Das Wetter wurde immer besser und gegen 13:00 Uhr starteten wir zur letzten Etappe vor dem Mittagessen.

Von Weiler am Golfplatz vorbei nach Waldangelloch, weiter über Eichtersheim, Eschelbach, Horrenberg und Wiesenbach nach Dilsberg. Im Gasthof zur Sonne wurden wir schon sehnlichst erwartet.

Auch auf dem Rückweg blieb uns das gute Wetter erhalten und so bleibt uns an dieser Stelle der intensive Dank an alle Teilnehmer und besonders an die Organisatoren für eine vortreffliche Saisoneröffnung. Die Duftmarke für 2015 ist gesetzt, so kann es weitergehen.

Am 31. Mai geht es dann wieder los – zur zweiten Fahr-mit-Tour der Freunde historischer Fahrzeuge Wiesloch e.V.

 

Veröffentlicht am 1. Mai 2015, 06:55
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=111982 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen