Baumspenden sorgen für Weihnachsschmuck

Baumspenden aus Vorgärten und private Inititativen sorgen für Weihnachsschmuck in Wiesloch mit seinen Ortsteilen

SAMSUNG

Foto/Stadt Wiesloch mit dem Weihnachtsbaum auf dem Hauptfriedhof, der aus dem Vorgarten der Familie Irmgard Zuber, In der Bohn 10, stammt

Die großen Weihnachtsbäume auf öffentlichen Plätzen in Wiesloch und den Ortsteilen werden alljährlich durch den städtischen Bauhof aufgestellt und geschmückt. So werden in den Ortsteilen jeweils ein Baum und in der Kernstadt zwei Bäume auf dafür vorgesehenen Standorten aufgestellt.

Die Koniferen stammen in der Regel aus Wieslocher Vorgärten oder aus sonstigen Spenden. Der in diesem Jahr baustellenbedingt etwas kleiner ausgefallene Baum am Rosenbuckel in Altwiesloch kommt aus dem Garten der Familie Wagner aus der Gartenstraße 62.

Der große Baum auf dem Hauptfriedhof stand bis zu diesem Herbst noch im Vorgarten der Familie Zuber, In der Bohn 10. Für den Dorfplatz in Frauenweiler spendeten Monika und Joachim Lechner aus der Gartenstraße 46 eine Konifere.

Für den Dorfplatz in Schatthausen, den Platz vor dem Palatin und den Brückenwaageplatz in Baiertal stellte der Geschäfstrührer des Golfplatzes Hohenhardter Hof, Ulrich Mack, insgesamt drei große Bäume aus seinen Weihnachtsbaumkulturen zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es noch viele private Initiativen, die vor allem in den Ortsteilen für ein weihnachtliches Ambiente sorgen. Auf dem Schatthäuser Friedhof stellt seit vielen Jahren die CDU einen Baum auf und schmückt diesen mit ihren Lichterketten.

Die Freien Wähler beleuchten mit Unterstützung des städtischen Hubwagens das berühmte Eisenbahnviadukt und schmücken mit der ausgemusterten Weihnachtsbeleuchtung der Wieslocher Werbegemeinschaft die Straßenbeleuchtung in der Ortsmitte.

Im Oberdorf stellen die Anwohner am Brunnenplatz jedes Jahr ihren Baum auf und die Freiwillige Feuerwehr schmückt auf der Grünfläche an der Ochsenbacher Straße seit Jahren ihren Weihnachtsbaum.

Für den Baiertaler Friedhof fühlt sich der SPD-Ortsverein zuständig und stellt dort seinen Baum auf.

Vor der Ortsverwaltung beleuchtet die Freiwillige Feuerwehr ihren Weihnachtsbaum und der Stadtteilverein Baiertal montiert beim Brückenwaageplatz und am Synagogenplatz eine Weihnachtsbeleuchtung an den vorhandenen Straßenlaternen.

In Altwiesloch stellt der Stadtteilverein auf dem Friedhof regelmäßig eine beleuchtete Konifere auf. Am Ortseingang beim Hessler Kalkwerk beleuchtet die dort ansässige Firma seit Jahren ihre Tanne auf dem Firmengelände mit üppigem Lichterschmuck.

Ein wunderbar mit LED-Lichtern geschmückter Baum steht jedes Jahr vor der alten Stadtmauer beim ehemaligen Schlachthof für den die Betreiber der Gaststätte Schmidt’s verantwortlich sind.

Die Stadtverwaltung bedankt sich bei allen Baumspendern und privaten Initiativen für die wertvolle Unterstützung.

 

Quelle Text/Foto: Stadt Wiesloch

 

Veröffentlicht am 14. Dezember 2015, 11:12
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=151767 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen