Balzfelder Oktoberfest – MGV Konkordia macht Wies’n und Wasen Konkurrenz !

IMG_3464

(hjj) Das absolute Highlight, der Kracher im „berüchtigten“ kleinen Dorf im Kraichgau – Balzfeld, wird ernsthaft zur Konkurrenz für die traditionellen Oktoberfeste in den Metropolen Deutschlands und in der Welt – nicht an Quantität, sicher doch an Qualität. Mit dem Oktoberfest des MGV Konkordia – ist der Dorfgemeinschaft, wobei ich auch alle auswärtigen Beteiligten einschließen will, ein großer Wurf gelungen. Was am Samstagabend wieder auf die Beine gestellt wurde war einfach grandios. Von der Dekoration über das Angebot an typisch bayrischen Schmankerln bis zum Unterhaltungsprogramm und dem Publikum, das in typischer „Landestracht“ erschienen war, einfach nur vom FEINSTEN. Ich will hier einen kleinen Schwenk zur TV-Serie „Reich und schön“ machen – man ist hier nicht unbedingt reich, sicher aber schön, besonders die weiblichen Besucher, muß doch mal gesagt werden ! Zum Teil tief dekolletierte Dirndl’n und doch alles wohl verpackt – eine Augenweide für jeden Betrachter. Damit aber die männlichen unter uns auch ins rechte Licht gerückt werden, stramme Waden mit oder ohne Kniestrümpfen, doch aber in „Krachledernen“ waren für das andere Geschlecht auch ein aussergewöhnlicher Anblick! Mit „Sir“ Felix Weber hatte man schon letztes Jahr einen unbezahlbaren Griff gemacht, was er heuer erneut unter Beweis stellte. Dirigent des MGV, Conferencier, Stimmungsmacher und, und, und – ein Typ zum Entertainer geboren – begrüßte die Gäste, die schon eine halbe Stunde nach Saalöffnung alle Plätze besetzt hatten. Der „Fassanstich“ wurde vom Musikverein Dielheim mit einigen Marschliedern lautstark angekündigt. Ortsvorsteher Harald Seib, assistiert von Bürgermeister Thomas Glasbrenner, Tillmann Werner … und Markus Knopf, schritten zur Tat… einmal nein zweimal … wurde der Hahn angesteckt! Nach dem ersten geglückten Versuch, brach der Hahn auseinander … kein Problem… Ersatz war vorhanden … zwei gezielte Schläge und Bürgermeister Weis verkündete: O‘ zapft isch !

Habe hier wirklich ein kleines Problem unter über 300 Bildern die Richtigen auszusuchen … 

Die Unterhaltung war mit abwechlungsreichen Spielen „bayrischer Art“, wie Maßkrugstemmen, das schliesslich von Felix X. aus der Ringstraße souverän gewonnen wurde, Kronkorken-Werfen in ein 5ltr. Weißbierglas als Ziel. war bei jung und alt ein Anreiz seine Fertigkeit für Gefühl und Auge zu prüfen, ebenso im Angebot, als auch Lied-Beiträge des MGV und der Chrogruppe „Voices“, die mit einem speziellen Beispiel, was BECHERN bedeutet eine willkommene Abwechslung brachte. Schliesslich war der Höhepunkt und auch zum Abschluss eine weiteres Highlight, der Gastauftritt von „Helene Fischer“, die eigens, wie man mir versicherte, angereist war um einen Beitrag zum Oktoberfest zu bringen. Nur das „behaarte“ Dekolletée, brachte die wahre Identität zu Tage – Felix Weber! Er brachte noch einmal richtig Stimmung bei jung und alt, trotz vorgerückter Stunde und war somit krönender Abschluss des offiziellen Programms, was nicht bedeutete, dass man nun nach Hause gehen müsste. Auf  jeden Fall eine voll gelungene Veranstaltung – eine tolle Werbung für den Ort, den MGV und die Zusammengehörigkeit einer Gemeinschaft. 

Text und Bilder : Hans-Joachim Janik  auch über www.kraichgaulokal.de abzurufen !

Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

 

 

Veröffentlicht am 12. Oktober 2015, 06:00
Kurz URL: https://kraichgau-lokal.de/?p=139223 

Kommentare sind geschlossen

Werbung























Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen