Zwei mal BLAULICHT : Wiesloch-Crash & Waibstadt-Arbeitsunfall

Wiesloch:  Mit fast 2 Promille Unfall gebaut

Waibstadt: Arbeitsunfall,

Mann schwer verletzt in Krankenhaus geflogen

 

Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Sachschaden in Höhe von etwa 6 000 Euro verursachte am Sonntagabend, 18:30 Uhr, ein 46-jähriger Mann aus Wiesloch. Die Fahrerin eines Mercedes Benz gewährte einem entgegenkommenden Pkw in der Gerbersruhstraße verkehrsbedingt den Vorrang, als der dahinterfahrende, 46-jährige Unfallverursacher die Situation zu spät erkannte und dem Mercedes Benz der 55-Jährigen mit seinem VW auffuhr. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten im Atem des 46-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein aufgrund dessen durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von beinahe 2 Promille. Der Mann hat nun eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer zu erwarten, sein Führerschein wurde einbehalten.

Waibstadt: Arbeitsunfall, Mann schwer verletzt in Krankenhaus geflogen

 

Waibstadt, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Arbeitsunfall in Waibstadt wurde der Polizei am frühen Montagnachmittag gemeldet.

Gegen 13:00 Uhr wurde ein 35-jähriger Arbeiter im Unteren Lohhaus bei Pflasterarbeiten schwer verletzt. Der 53-jährige Fahrer eines Kleinbaggers hatte seinen Kollegen beim Rückwärtsfahren mit der Baumaschine übersehen und anschließend erfasst. Dabei erlitt der Geschädigte eine Fraktur des linken Knöchels bzw. Sprunggelenks. Der Mann wurde noch an der Unfallstelle intensivmedizinisch versorgt und anschließend mit einem Hubschrauber in ein Spezialkrankenhaus geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde.

Lebensgefahr besteht nicht. Das Verkehrskommissariat in Heidelberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017, 16:29
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=233601 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung











Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33