Wiesloch: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Wiesloch: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

  

Wiesloch (ots) – Bereits am Freitag, den 29. März 2018 kam es auf der L 723, zwischen Rauenberg und Wiesloch, kurz nach der Auffahrt zur A 6, zu einem Ereignis im Straßenverkehr, das die Ermittler des Polizeireviers Wiesloch beschäftigt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen, waren der Fahrer eines roten Mercedes der A-Klasse und der Fahrer eines dunkelgrünen VW Golf zunächst auf der B 39 in Richtung Wiesloch unterwegs.

An der roten Ampel in Höhe der Anschlussstelle Wiesloch-Rauenberg hielten beide auf der noch zweispurigen Straße nebeneinander an. Als beide bei Grün weiterfuhren und die Spur sich von zwei auf eine verjüngte -Übergang von B 39 auf L 723-, soll der Mercedes-Fahrer den Golf-Fahrer derart abgedrängt haben, dass der Golf-Fahrer auf die Gegenfahrbahn geriet und nur durch eine Gefahrenbremsung und einen Ausweichvorgang eine Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw verhindern konnte.

Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs wird nun gegen den Fahrer des roten A-Klasse-Mercedes, dessen Identität bekannt ist, ermittelt.

Zeugen, die die Verkehrssituation beobachtet haben, insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden Lkw, werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 6. April 2018, 17:02
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=252587 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33