Wiesloch – Betrunken Unfall verursacht und unerlaubt entfernt

Am 12.05.2019, um 05.20 Uhr, befuhr eine 22-jährige Frau aus Sinsheim die L 594 von Frauenweiler kommend und wollte nach rechts auf die L 723 in Fahrtrichtung Rauenberg abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam die Frau mit ihrem Toyota nach links ab und prallte in die dortige gegenüberliegende Leitplanke. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und konnte das Unfallfahrzeug mit Kennzeichen mitteilen. Dieses wurde dann 20 Minuten später auf einem Parkplatz auf der BAB 6 festgestellt. Bei der anschließenden Kontrolle konnte deutlich Alkoholgeruch bei der jungen Frau wahrgenommen werden. Ein anschließender Alcotest ergab einen Wert von 2,02 Promille, weshalb eine Blutprobe genommen und der Führerschein einbehalten wurde. Zudem erwartet die 22-Jährige noch eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort sowie einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Der stark unfallbeschädigte Toyota wurde abgeschleppt. Der Schaden am Pkw wurde auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Zudem entstand ein Schaden an der Leitplanke in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus dem Kraichgau
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 12. Mai 2019, 10:06
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=282229 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen