Waibstadt: Autofahrerin weicht Tier aus … leicht verletzt …

Waibstadt:

Autofahrerin weicht Tier aus

und kommt von der Fahrbahn ab

 

 

Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen Verkehrsunfall verursachte am Montagvormittag eine 18-jährige Autofahrerin auf der K4179 zwischen Epfenbach und Waibstadt. Die Fahranfängerin war kurz nach 11 Uhr mit ihrem Opel in Richtung Waibstadt unterwegs. Als in einer leichten Linkskurve ein Wildtier die Fahrbahn überquerte, wich die 18-Jährige nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen, wo sie gegen ein Straßenschild prallte. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Ihr Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die K 4179 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es ergaben sich keine nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 28. November 2017, 10:47
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=239025 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33