Verleihung des Ehrenrings der Gemeinde Meckesheim an Hans-Walter Sonnentag

Verleihung des Ehrenrings der Gemeinde Meckesheim an Hans-Walter Sonnentag
… im Rahmen einer Gemeinderatssitzung


(hjj) Die Gemeinde Meckesheim hatte eine besondere Ehrung im Rahmen der Gemeinseratssitzung vorbereitet. Ein überaus verdienter Bürger, Gemeinderat und 1. Stv. Bürgermeister sollte für seine Verdienste um das Wohl der Gemeinde geehrt werden. Die höchste Ehrung, den Ehrenring der Gemeinde Meckesheim sollte ihm an diesem Abend verliehen werden. Wem? .. Hans-Walter Sonnentag, seit 35 Jahren Angehöriger des Gemeinderats, seit 20 Jahren stellvertretender 1. Bürgermeister, Zahlen auf die er mit Stolz und die Gemeinde auf ihn ebenso zurückblicken kann. 
Bürgermeister Maik Brandt hob in seiner Laudatio hervor, dass er selten solch einer Persönlichkeit begegnet ist!
Seit 1984 Gemeinderat, mit 1240 Stimmen gewählt, übrigens exakt die gleiche Stimmenzahl bei seiner Wiederwahl 10 Jahre später. In 2004 und 2014 war er sogar „Stimmenkönig“, ein Beweis dafür, dass Kontinuität und Erfahrungswissen noch immer gefragt sind. Nebenbei bemerkt, die zweitlängste Amtszeit im Gemeinderat  Meckesheims. Er muß sich in diesem Fall nur um ein Jahr geschlagen geben, nämlich mit Alt-GR Gerhard Zuber. 2014 wurde Sonnentag bereits für 30 Jahre vom Gemeindetag geehrt, ein Fossil im kommunalpolitischen Leben, so zu sagen. Für den noch amtierenden Gemeinderat stand fest, dass die Auszeichnung und Ehrung mit dem Ehrenring in der letzten Sitzung der Legislaturperiode vorgenommen werden sollte, einstimmig beschlossen!
So ist jetzt auch Hans Sonnentag im erlesenen Kreise der Ehrenringträger, Hermann Krauth, Gerhard Zuber und Walter Heid die Nummer Vier, das aber ohne Wertigkeit zu sehen.
Bürgermeister Brandt bat die beiden Anwesenden Ehrenringträger an die „Front“ und verlieh diese Auszeichnung unter großem Beifall des Rats und der Gäste an den neuen Ehrenringträger.
Auch dankte er Doris Sonnentag, der Frau des Geehrten, als auch Tochter Anke und Enkel Johan, für ihr Verständnis und Unterstützung, ohne das so einem Ehrenamt gewissenhaft zu bekleiden nicht möglich gewesen wäre.

Ein kurzer Rückblick auf die 35 Jahre Amtszeit von Hans Sonnentag durch Gerhard Zuber stellte noch einmal heraus, auch mit einigen „internen Geheimnissen“ unterlegt, was er für das Wohl der Gemeinde Meckesheim geleistet hat.
Auch ein Politiker aus der Region, Dr. Albrecht Schütte MdL, konnte begrüßt werden, der sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollte, trotz prall gefülltem Terminkalender.


Maik Brandt bezeichnete Sonnentag als lebendes Geschichtsbuch, kann er doch auf „drei“ Bürgermeister zurückblicken. Mit seiner Aufgabe als Bürgermeisterstellvertreter hat er einige Ehen geschlossen, Besuche bei Jubilaren und neuen Erdenbürgern der Gemeinde gemacht, war „Chef“ der Feuerwehr und, und, und …! ÜberArbeit brauchte er sich nicht zu beklagen. Die Zusammenarbeit und das Engagement, wobei er immer Respekt, Achtung, Offenheit und Wertschätzung zu Tage legte, sollte nicht unerwähnt bleiben. Das alles nicht nur in der „kommunalen“Arbeit, sondern auch als Pädagoge, zuletzt Oberstudiendirektor und Rektor des Gymnasiums in Philippsburg.

Abschließend bedankte sich der „Ausgeichnete“ für diese aussergewöhnliche Ehrung bei allen Anwesenden. Mit der Aussage sich jetzt etwas mehr um das „Private“ zu kümmen, nicht aber das Wohl der Gemeinde aus den Augen zu verlieren.
Ein bewegender Augenblick sowie dem Rückblick auf  mehr als drei Jahrzehnte der kommunalen Arbeit und Verantwortung wurde der Tagesordnungspunkt abgeschlossen und die weitere Agenda abgearbeitet. 

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 25. Juli 2019, 11:58
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=286614 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen