Update zur Meldung Unfall auf der A6 aus dem Presseportal der Polizei

POL-MA: Gem. Dielheim:

Schwerer Lkw-Unfall auf A 6;

Vollsperrung; Rettungshubschrauber im Einsatz;

derzeit ca. 15 Kilometer Rückstau;

Pressemitteilung Nr. 1

 

Gem. Dielheim, A 6: (ots) – Wegen eines schweren Lkw-Unfalls auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg ist die Autobahn in Fahrtrichtung Mannheim voll gesperrt.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein Lkw-Fahrer gegen 10.30 Uhr auf einen vorausfahrenden Lkw auf, dessen Fahrer wegen einer Verkehrsverdichtung abbremsen musste. Der Verursacher wurde zunächst in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von den Rettungskräften der Feuerwehr Sinsheim geborgen werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann in eine Klinik geflogen.

Die Feuerwehr überprüft derzeit zudem die Ladung eines der beteiligten Lkws auf ihre Sicherheit. Dieser Lkw hat Gefahrgut geladen, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen um Kohlenwasserstoffgas handelt. Ersten Meldungen zufolge ist der Tank dicht. Es besteht keine Gefahr für die Umgebung.

Durch die Vollsperrung hat sich mittelrweile ein Rückstau auf ca. 15 Kilometern Länge, bis über die Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt gebildet.

Es wird in diesen Minuten damit begonnen, den Verkehr an den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim auszuleiten.

In der Innenstadt Sinsheims wird deshalb mit einem enormen Verkehrsaufkommen und Rückstaus zu rechnen sein.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 14. Februar 2017, 12:03
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=204244 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33