Unbekannter hat ein Kitz mitten im Wald überfahren …

Unbekannter hat ein Kitz mitten im Wald überfahren …

(hjj) Diese Zeilen wurden uns heute vormittag übermittelt – auf Nachfrage erhielten wir dazu Bildmaterial!

Man muß nicht Tierfreund sein, um solche Untugendenden abscheulich zu finden. Waldwege sind für Fußgänger, gegebenenfalls Radfahrer, sollte nicht aus entsprechenden Gründen diese Wege gesperrt sein!

“ Gestern kam es zu folgendem Vorfall. Im Bereich Klingenteich hat ein Unbekannter ein Kitz mitten im Wald überfahren. Aufgrund Aussage eines Joggers zwischen 18-18:30 Uhr.

Für uns ist das Maß voll !!

Der Verkehr im Wald nimmt immer mehr zu. Es handelt sich hierbei um keine Fahrzeuge für den Ausbau der Autobahn.

Jeder fährt wie er will mit erhöhter Geschwindigkeit durch den Wald und parkt wo er will.

Der Trend mit dem Auto mitten in den Wald zu fahren und mit dem Hund Gassi zu gehen steigt rapide. Wir haben schon genügend Wildunfälle auf den üblichen Verkehrsstraßen.

Wir prüfen eine Anzeige gegen Unbekannt, allerdings wie wir alle wissen, mit wenig Erfolg.

Ich bitte die Gemeinde eindringlich die Bürger nochmals zu erinnern ( Mitteilungsblatt ) das Waldwege für PKW gesperrt sind. Vielleicht kann die Beschilderung überprüft werden ? Schranke ?

So kann es nicht weiter gehen…………. „

Wir sind der Meinung, dieser „Offene Brief“ der nicht nur an unsere Redaktion ging, sondern auch an die entsprechenden Dienststellen und Pressemedien gesandt wurden, geht jeden Einzelnen an, der darauf achten sollte, wenn dahingehend zuwider gehandelt wird!
Kraftfahrzeuge haben im Wald nichts zu suchen, es sei denn, die Fahrzeugführer haben eine Genehmigung!

Veröffentlicht am 6. Juni 2018, 11:42
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=259685 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33