TSG – Frauen siegen ebenfalls Auswärts gegen FFC Frankfurt

 

Stark! TSG – Frauen siegen auch in Frankfurt

Das Bundesligateam hat beim 1. FFC Frankfurt den dritten Sieg der Woche eingefahren. Nach den Erfolgen gegen den MSV Duisburg (1:0) und den SC Sand (1:0) behielt die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann auch im Stadion am Brentanobad des Tabellenfünften die Oberhand.

Beim 3:1 (2:1) trafen Dóra Zeller (1., 33.) und Leonie Pankratz (69.).

TAKTIK & PERSONAL:

Zwei Startelf-Änderungen plante Chef-Trainer Jürgen Ehrmann für die Partie beim 1. FFC Frankfurt gegenüber der Begegnung mit dem SC Sand am Mittwoch. Für Martina Tufekovic rückte Friederike Abt zwischen die Pfosten, Sharon Beck ersetzte im Mittelfeld Tabea Waßmuth, die aufgrund ihrer Knieblessur passen musste. Beim Aufwärmen vor dem Spiel verletzte sich dann auch noch Tamar Dongus, sodass Ehrmann ein drittes Mal tauschen musste. Kristin Demann und Sharon Beck rückten eine Position nach hinten, Dóra Zeller sollte in der Offensive für Gefahr sorgen. Und das tat sie.

Nur eine Minute war im Stadion am Brentanobad gespielt, da brachte Zeller ihr Team per Kopf in Führung. Das frühe 1:0 gab der TSG Sicherheit und so spielte die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann befreit auf. Immer wieder nutzten Judith Steinert und Leonie Pankratz auf den Außenbahnen ihre Räume, im Kollektiv rückte die TSG dann nach und erspielte sich so gute Chancen. Doch auch der 1. FFC Frankfurt blieb in der Offensive gefährlich und kam zum Ausgleich (28.). Nur vier Minuten später köpfte Zeller zum leistungsgerechten 2:1-Halbzeitstand ein.

Nach der Pause begannen die Gastgeberinnen druckvoller. Dennoch dauerte es knapp 20 Minuten, bis Frankfurt zur ersten großen Chance kam, die Abt im TSG-Tor glänzend vereitelte. Die Hoffenheimerinnen standen in der Defensive sehr sicher, sodass auch Torjägerin Mandy Islacker nur wenig Land sah. Nach einem gut ausgespielten Angriff baute Leonie Pankratz die Führung der TSG aus (69.). Der FFC kam nicht mehr ran, sodass die Mannschaft von Trainer Ehrmann einen mehr als verdienten 3:1 (2:1)-Sieg feierte.

DER SPIELFILM:

1. Spielminute: Tor, Tor, Tor! Das ging schnell! Die TSG geht mit der ersten Aktion des Spiels in Führung! Nach dem Anspiel schlägt Stephanie Breitner den Ball lang auf den linken Flügel, wo Leonie Pankratz zu Fall gebracht wird. Den Freistoß schlägt Stephanie Breitner in den Strafraum, wo Dóra Zeller einköpft. So kann es weitergehen!
8. Spielminute: Wieder ist die TSG im Angriff! Judith Steinert gewinnt an der Außenlinie den Ball und über Nicole Billa und Stephanie Breitner landet die Kugel bei Martina Moser auf der rechten Angriffsseite. Die Spielführerin passt quer zu Billa, deren Schuss von der Strafraumkante geblockt wird.
15. Spielminute: Puh, jetzt wird es auch im TSG-Strafraum das erste Mal brenzlig! Erst tankt sich Janina Hechler durch, bei ihrem Schuss stellt sich dann jedoch Michaela Specht dazwischen. Im Anschluss startet Jackie Groenen durch, ihren Querpass von der Grundlinie fängt Friederike Abt im Hoffenheimer Tor sicher ab.
23. Spielminute: Zeller fast mit dem Doppelpack! Die TSG wieder mit einem schnellen Angriff! Judith Steinert, Martina Moser und Dóra Zeller stürmen Richtung FFC-Tor und Steinert passt durch zu Zeller, die etwas zu lange zögert und dann halblinks völlig frei vor Frankfurts Torhüterin Cara Bösl noch entscheidend von Janina Hechler gestört wird.
29. Spielminute: Ausgleich! Ana-Maria Crnogorcevic trifft zum 1:1. Die Vorarbeit leistet Mandy Islacker, die sich stark über die linke Seite durchsetzt und von der Grundlinie zurücklegt. Crnogorcevic kann aus sieben Meter ins rechte Toreck einschieben.
33. Spielminute: Da ist er doch: der Doppelpack!!!! Die TSG legt wieder vor. Nach einem Ballgewinn setzt Kristin Demann mit einem bärenstarken Ball Martina Moser in Szene, die von rechts völlig frei zur Flanke kommt. In der Mitte läuft Zeller ein und köpft gefühlvoll an FFC-Torhüterin Bösl vorbei.
45. Spielminute: Fast das 3:1 für die TSG kurz vor der Halbzeit! Zum wiederholten Mal ist Leo Pankratz über links durch, im Zentrum lauert Martina Moser. Die flache Hereingabe kommt gut, Moser hält den Fuß hin, aber Torhüterin Bösl rettet in letzter Sekunde. Schade!
48. Spielminute: Wieder stark über die Außen! Da bekommt Frankfurt keinen Zugriff…Dieses Mal geht es über rechts, mit einem langen Ball ist Steinert ganz frei durch. Ihren Querpass verpassen dann aber Billa und Zeller.
58. Spielminute: Erst Frankfurt, dann die TSG! Der FFC drückt nun etwas entschlossener auf den Ausgleich, der Schuss von Mandy Islacker aus 14 Metern ist jedoch kein Problem für Rike Abt im TSG-Tor. Auf der Gegenseite zieht Zeller aus 18 Metern ab, der Ball senkt sich gefährlich und landet auf der Querlatte.
64. Spielminute: Abt verhindert das 2:2! Jetzt spielt sich der FFC mal ganz stark durch und Jackie Groenen zieht von halbrechts Richtung Tor. Abt bleibt lange stehen und pariert den Flachschuss mit dem Fuß. Stark!
69. Spielminute: 3:1! Pankratz mit ihrem dritten Saisontreffer! Die TSG spielt einen Konter ganz fein aus. Nicole Billa treibt das Leder nach vorne, Lina Bürger ist auf der rechten Seite dabei, doch Billa entscheidet sich für die heraneilende Pankratz auf links, die ihr Tempo mitnimmt und vor Bösl cool bleibt. Ihr platzierter Schuss schlägt im langen Eck in die Maschen.

Pia Kielmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauen- und Mädchenfußball

 

 

Veröffentlicht am 14. Mai 2017, 18:58
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=214726 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



Werben bei Kraichgau-Lokal.de







Haben Sie Rückenprobleme?

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33