TSG 1899 Hoffenheim – Schalke 04 ….. 2 : 0 ( 1 : 0 )

Schalke 04 – stimmt zwar dem Namen nach, aber korrekt heißen sollte es Schalke 0 und Hoffe 2

TSG - Schalke

(hjj) Herrliches Fußballwetter und wieder einmal volles Haus in Sinsheim. Gute Stimmung war auch angesagt, nachdem man mir mitteilte, dass ab 11.00 Uhr die Neulandstr. in Schalker Hand gewesen sein soll! Doch zunächst, bevor ich „lospoltere“ ein paar Impressionen, eingefangen vor dem Spiel des Nachmittags in Sinsheim

Die verletztenliste war geklärt, ging es doch um die Startaufstellung, verwunderlich für mich war, dass Sandro Wagner „nur“ auf der Banksaß und sich auch nicht am Aufwärmtraining beteiligte, ansonsten alles einleuchtend. Das Spiel konnte beginnen… Gewohnt druckvoll von der TSG, hohes pressing der Gäste ist mir aufgefallen, man wollte keinen Spielfluß der TSG aufkommen lassen.

Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

Erste Chancen für die TSG eröffneten sich, so in der 13. Spielminute, Zuber geht links und spielt Geiger aus an der Strafraumgrenze an, der hob schulmässig den Kopf, zog flach ab ins linke Toreck, nachdem er Fährmann ausgeguckt hatte. Der Kleine hatte den Großen bezwungen, erstes Tor für Geiger den neuen 6er, der für mich heute bester TSGler war. Ein Anfang war gemacht … so kann es weitergehen – dachte ich! Es wurde nun ein Gang zurück geschaltet und so den Gästen zu viel Raum zur Entfaltung gegeben, den sie auch ausnutzten. Schalke wurde zusehens stärker und hatte mehr Spielanteile. Mit einer Minute Nachschlag ging es in die Pause.

Was ist in Durchgang 2 zu erwarten? Ich vermutete weiter zunehmender Druck der Gäste und so kam es auch. Jetzt machte Schalke das Spiel und die TSG Mannen bekamen keinen Zugriff, ein pressing war kaum erkennen. Die Spielanteile der Gäste nahm zu und so erwartete ich in Kürze den Ausgleichstreffer. Kaum Entlastung der Abwehr, die Bälle gingen ganz schnell wieder verloren, auch einige Kontermöglichkeiten. Im Gegenteil, jetzt konnte man es fast schon als Glück bezeichnen, das Aluminium war heute auf unserer Seite. einige Entscheidungen des Schiris, mal wieder pro Gäste im weiteren Spielverlauf führten einige Male zu „Knäulbildung!“ Einige gefähliche Schüsse auf beiden Seiten machten das Spiel spannend. Die Uhr tickte für die TSG und gegen Schalke. 90 Minuten um – 4 Minuten Nachspielzeit – noch 4 Minuten bangen, denn Schalke war am Drücker und genau in der 3. Minute der Nachspielzeit ein langer Ball über rechts, Rupp nimmt auf, Fährmann unterschätzt den Ball und solegte Lukas Rupp das Leder im Gehäuse der Gäste zum 2 : 0 ab.  Schlußpfiff der nächste Heimdreier, der meiner Ansicht zu viel des Guten war – leistungsgerecht, auf Grund der 2. Halbzeit wäre ein Remis gewesen. Doch nehmen wir mal den Dreier als Geschenk dankend an!  Am nächsten Wochenende geht es nach Freiburg – ein rein badisches Duell wie es dort aussieht!
On Topp ein paar EXTRAS meiner Kollegin Ulrike Schmüser und ein „Stimmungsbild der Südkurve!“ 

Am Rande bemerkt, aber nicht ohne gehörigen Vorwurf, wieder diese abscheulich dummen und von mangelnder Intelligenz zeugenden Schmährufe gegen Dietmar Hopp! Wann unternimmt die allmächtige DFL und der DFB dagegen etwas? Bei jeder Gelegenheit halten diese Institutionen die Hand auf, kassieren und reglementieren, aber dagegen fällt den Herren nichts ein!

Sorry meiner Ehrlichkeit und Emotionen, aber das muß einmal in aller Deutlichkeit gesagt werden! Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich bei einigen unbeliebt mache!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik

 

Veröffentlicht am 24. September 2017, 00:40
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=230977 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück