TSG 1899 Frauen Bundesliga – Kader für 2018/19 nehmen Formen an

Kader der Frauen-Teams für 2018/19 nehmen Formen an

Die Sommerpause rückt näher, die Kaderplanungen für die kommende Saison sind längst angelaufen. Sechs Spielerinnen des Bundesligateams verlängerten ihre bestehenden Verträge. Jana Beuschlein, Annika Eberhardt und Johanna Kaiser rücken von der TSG II in den Kader von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann. Fünf Spielerinnen verlassen den Kraichgau. Auch im Zweitligateam dreht sich das Wechselkarussell.

Die TSG bastelt fleißig an den Kadern für die beiden Frauen- sowie die Juniorinnenteams. Mit Martina Tufekovic, Franziska Harsch, Fabienne Dongus, Leonie Pankratz, Anne Fühner und Dóra Zeller verlängerten sechs Spielerinnen der Bundesligamannschaft ihre bestehenden Verträge. Franziska Harsch spielt seit 2012 für die TSG und rückte zur Saison 2017/18 in den Erstligakader. Für die ungarische Nationalspielerin Dóra Zeller, die zuletzt aufgrund eines Kreuzbandrisses lange pausieren musste, steht bereits die vierte Spielzeit im Kraichgau an. Seit 2012 schnürt Anne Fühner ihre Fußballschuhe für die TSG, auch sie verlängerte ihren bestehenden Vertrag. Torhüterin Martina Tufekovic und Linksverteidigerin Leonie Pankratz spielen seit 2010 für die TSG und gehören damit nun zu den Urgesteinen. Die Zwillingsschwestern Fabienne und Tamar Dongus gehen ab der kommenden Saison erstmals getrennte Wege. Offensivspielerin Fabienne verlängerte ihren Vertrag, Innenverteidigerin Tamar startet in ein neues Abenteuer und unterschrieb in Italien beim C.F. Florentia. Ebenfalls nach Florenz geht es für Spielführerin Stephanie Breitner, die elf Jahre lang das TSG-Trikot trug. Sie wechselt zur kommenden Saison zum Erstligisten ACF Fiorentina. Die TSG verlassen zudem Sharon Beck, die sich Ligakonkurrent SC Freiburg anschließt, sowie Sophie Howard und Emily Evels. 

Den fünf Abgängen stehen bisher drei interne Neuzugänge gegenüber. Jana Beuschlein, Annika Eberhardt und Johanna Kaiser rücken aus dem eigenen Zweitligateam in den Bundesligakader. „Es freut uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr unser Konzept weiterverfolgen und auf Spielerinnen aus den eigenen Reihen setzen können“, so Ralf Zwanziger, Leiter des Mädchen- und Frauenfußballförderzentrums der TSG. „Die drei gehörten in den vergangenen Spielzeiten zu den wichtigen Stützen im Zweitligateam, trainierten regelmäßig mit dem Bundesligakader und werden deshalb sicher schnell integriert sein.“ Eberhardt und Beuschlein überzeugten in der Vergangenheit als treffsicheres Sturmduo, Kaiser soll die Defensive verstärken.

Neue Talente für U20

Auch die Kaderplanungen der TSG II, die in der kommenden Saison als U20 in der eingleisigen 2. Bundesliga antreten wird, schreiten voran. Annika Köllner, Chantal Hagel und Janina Müller verlängerten ihre bestehenden Verträge. Bereits im Winter rückten Mayalu Rausch, Klara Gorges und Torhüterin Ann-Kathrin Dilfer von den eigenen U17-Juniorinnen fest ins Zweitligateam. In der kommenden Saison werden auch Lisa Drexler, Vanessa Leimenstoll, Lara Grausam (alle Jahrgang 2001, eigene U17) sowie die U16-Nationalspielerinnen Luca und Donata von Achten (Jahrgang 2002, eigene U17) zum Kader gehören.

Zudem verstärken sechs externe Neuzugänge das U20-Team. Torhüterin Louisa Binley und U19-Nationalspielerin Meryem Cennet Cal (beide Jahrgang 2000) wechseln vom VfL Sindelfingen in den Kraichgau. Vom österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten kommen Laura Wienroither und Jennifer Klein. Die beiden 19-Jährigen sammelten bereits erste Erfahrungen in der österreichischen A-Nationalmannschaft. Den Kader komplettieren Luisa Blumenthal (Jahrgang 2000), die zuletzt für die U19 des FC Zürich aktiv war, und U19-Nationalspielerin Lisann Kaut von Ligakonkurrent FSV Hessen Wetzlar (Jahrgang 2000). „Wir haben für die kommende Saison einen ausgewogenen Kader aus Spielerinnen, die bei der TSG bereits Zweitligaerfahrung gesammelt haben, Talenten aus der eigenen Jugend und vielversprechenden Neuzugängen zusammengestellt“, so Ralf Zwanziger. „Wir sind uns sicher, dass wir so auch in der eingleisigen zweiten Liga eine gute Rolle spielen werden.“ Die U20 verlassen neben Johanna Kaiser, Annika Eberhardt und Jana Beuschlein (alle Bundesligateam TSG) auch Madita Giehl (Borussia Mönchengladbach), Alicia Schinko (USA Stipendium), Helena Pasmakis, Janina Zilz, Jessica Ströbel und Selina Häfele.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauen– und Mädchenfußball TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 29. Mai 2018, 17:47
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=258934 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück