Tiersegnung nach Assisi durch Pfr Grammetbauer bei den Tierfreunden in Balzfeld …

Tiersegnung zum Assisi-Tag bei den Tierfreunden in Balzfeld …

(hjj) Am 4. Oktober war der Todestag des Franz von Assisi der im 13. Jahrhundert gelebt und auf Grund seiner Liebe zur Kreatur, dabei hauptsächlich Vögeln gelebt hat und heilig gesprochen wurde. Der besagte 4. Oktober ist zum Welttierschutztag erkoren worden, dieses Jahr ein Donnerstag. Deshalb verlegte man den Dank-Gottesdienst auf den Sonntag, um den Gläubigen und Kindern die Möglichkeit zu geben ihre Lieblinge mit in den Tierpark zu bringen.
Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

Pfarrer Grammetbauer und sein Team hatten wieder einen schönen Gottesdienst vorbereitet und zelebriert! Der 1. Vorsitzende der Tierfreunde, Siegbert Rössler, hatte spontan die Pergola zur Verfügung gestellt, obwohl vom Wetter her auch dieser Gottesdienst, wie seiner Zeit der Heilige Franziskus, unter freiem Himmel hätte stattfinden können. Bevor der Gottesdienst begann, zog Pfarrer Grammetbauer die Segnung der Vögel, in diesem Fall der Hühner, vor. 

 


Nach der Begrüßung der Gemeinde durch Pfarrer Grammetbauer und Siegbert Rössler konnte der Gottesdienst mit dem Eingangslied eröffnet werden. Die Pergola gut besucht, von klein und gross, natürlich mit den Lieblingstieren der Besucher, Hunde Katzen, Häschen und Stofftieren, die sinnbildlich für die Kleinsten ihre Lieblinge sind. Zunächst wurden die Tiere pauschal gesegnet, doch dann ging Pfarrer Grammetbauer liebevoll zu jedem Einzelnen und segnete mit Weihwasser, was so manches Tierchen mit erschrockenem Bellen registrierte.
Nach der Kommunion und dem Schlußsegen bedankte sich Pfarrer Grammetbauer bei den Gästen, bat doch noch etwas da zu bleiben, hatte man doch ein Mittagessen vorbereitet und das sollte doch auch genutzt werden. 

Die Gastfreundschaft der Tierfreunde zu genießen ist nicht selbstverständlich. Die Küche hatte Schnitzel in verschiedenen Variationen mit unterschiedlichen Beilagen sowie Salat vorbereitet. Für diejenigen die eine heisse Wurst bevorzugen war auch dafür gesorgt. Die Qualität der Küche ist bekannt und das können wir nur bestätigen. Auch verdursten mußte niemand auch da war alles was das Herz begehrt im Ausschank. Schade, dass so wenig dieses tolle Angebot genutzt haben, lag vielleicht daran, dass ein Mittagessen nicht angekündigt war. Nun denn, uns hat es gemundet. 
Zu Schluß möchten wir auf eine Information von Siegbert Rössler hinweisen, neue Bewohner im Tierpark … ein junger Hirsch und ein Eselszwillingspaar, das wir kurz besucht haben.

Wir wünschen noch eine angenehme Woche und  für die Freunde der TSG 1899 Hoffenheim, den Kopf nicht hängen lassen, nicht von Krise reden, die Jungs haben gut gespielt. Wie immer versäumt Tore zu schiessen, was die Eintracht aus Frankfurt allerdings effektiv und effizient gemacht hat!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 7. Oktober 2018, 18:18
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=270185 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33