SVS gewinnt ersten Test der Vorbereitung

SVS gewinnt ersten Test der Vorbereitung

Lara. Gegen den türkischen Erstligisten Antalyaspor setzte sich der SV Sandhausen im ersten Testspiel im Trainingslager in Lara verdient mit 3:0 durch.
1:0-Führung zur Pause
Obwohl es in Strömen regnete, fand das erste Testspiel 2019 unter hervorragenden Bedingungen statt. Um 16 Uhr Ortszeit traf der SV Sandhausen auf den Tabellensechsten der SüperLig, Antalyaspor. Vom Anpfiff weg übernahmen die Schwarz-Weißen die Initiative und drängten die Türken in die eigene Hälfte. Gleich zweimal hatte der SVS Pech, als Leart Paqarada jeweils per direktem Freistoß aus 22 Metern nur den Querbalken traf. In der 38. Minute erzielte Rúrik Gislason die verdiente 1:0-Führung, mit der es auch in die Halbzeit ging.
Verlaat und Schleusener machen den Deckel drauf
Zum zweiten Durchgang wechselte Cheftrainer Uwe Koschinat einmal komplett durch, lediglich Marcel Schuhen und Mohamed Gouaida blieben auf der Bank. Auch nach dem Wechsel war der SVS das bessere Team und trat trotz der vielen personellen Wechsel noch dominanter auf. Erst scheiterte Fabian Schleusener in aussichtsreicher Position, danach vergab Korbinian Vollmann zwei gute Möglichkeiten. Letzterer führte in der 72. Minute einen Eckball aus, den Jesper Verlaat per Kopf zum 2:0 verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Schleusener drei Minuten vor Schluss, der nach starker Vorarbeit von Andrew Wooten am kurzen Pfosten nur noch den Fuß hinhalten musste.
SVS erste Halbzeit: Lomb – Gíslason, Behrens, Diekmeier, Paqarada, Guédé, Karl, Müller, Förster, Kulovits (C), Knipping
SVS zweite Halbzeit: Wulle – Zhirov, Verlaat, Linsmayer (C), Wooten, Schleusener, Zenga, Taffertshofer, Vollmann, Dieckmann, Gipson
Klingmann angeschlagen, Rossipal verletzt abgereist
Philipp Klingmann wurde im Spiel gegen Antalyaspor vorsichtshalber geschont. Der Rechtsverteidiger klagte über eine leichte Verhärtung im rechten Oberschenkel. Alexander Rossipal dagegen musste die Heimreise antreten, nachdem seine alte Verletzung wieder auftrat. Der Linksverteidiger fällt aufgrund einer Außenbandruptur am linken Bein sechs bis acht Wochen aus.
Stimmen zum Spiel:
Otmar Schork: „Das war aus meiner Sicht ein gelungener Test, so wie wir uns das im Vorfeld gewünscht haben. Wir haben einen türkischen Erstligisten fast über die gesamte Distanz dominiert und keine einzige Chance aus dem Spiel heraus zugelassen. Alle Spieler konnten gleichmäßig belastet werden und auch das Tim Knipping nach seiner schweren Verletzung eine Halbzeit lang Wettkampfpraxis sammeln konnte, freut uns sehr. Ebenso die beiden Neuzugänge Dennis Diekmeier und Sören Dieckmann, die gezeigt haben, dass sie mit ihren Qualitäten absolute Optionen für die Außenpositionen sind. Das war auch im Hinblick auf die restliche Vorbereitung ein wichtiges Erfolgserlebnis, auf dem wir aufbauen wollen, um am 30. Januar gut gerüstet ins Auswärtsspiel beim Hamburger SV zu gehen.“

Uwe Koschinat: „Das war heute ein gelungener Test, der trotz schwieriger Witterungsverhältnisse unter perfekten Bedingungen stattfand. Wir haben von der ersten Sekunde an sehr initiativ gespielt und den türkischen Erstligisten permanent in seiner Hälfte festgenagelt, ohne in den ersten 20 Minuten aber große Tormöglichkeiten herauszuspielen. Nach dem verdienten Führungstreffer haben wir in der Halbzeitpause komplett gewechselt und auch im zweiten Abschnitt eine klare Dominanz auf den Platz gebracht. Hier hatten wir dann auch eine deutlich höhere Zahl an klaren Torabschlussaktionen. Bezeichnend für unser starkes Spiel war, dass Antalyaspor nur eine Chance aus einer Standardsituation hatte. Es war eine gelungene Fortsetzung guter Trainingseinheiten.“

Pressemitteilung zugesandt vom SV Sandhausen – Presseabteilung

Veröffentlicht am 10. Januar 2019, 19:10
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=275981 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen