SV Sandhausen: Pressekonferenz heute mit Rückblick & Plan für 2019/20

SV Sandhausen: Pressekonferenz heute mit Rückblick & Plan für 2019/20

(hjj) Der SV Sandhausen hatte für heute 12.00 Uhr zur Pressekonferenz geladen. Ausserordentlich war der Zuspruch der Medienvertreter, die sich im Presseraum eingefunden hatten. Pünktlich erschien das „Podium“ und begrüße die Anwesenden per Handschlag. Danach ergriff der Pressesprecher Markus Beer das Wort, begrüßte, hoch erfreut über die Anzahl der Anwesenden, diese und gab auch gleich das Wort weiter an den Sportlichen Leiter, Mikayil Kabaca, kurz über die vergangene Saison reflektierte.

MARKUS BEER Pressesprecher

Der Slogan „der SVS rockt die Rückrunde“ wurde rezitiert, manchmal verworfen, weil man teilweise schon Resignation nachgesagt bekam. Um so erfreuter war man dann doch, dass der Klassenerhalt gesichert wurde. Im Vorblick wurden die Medienvertreter über die Planungen der Vorbereitung bis zum Ligastart informiert. Novum – drei kurze Trainingslager, nicht im Ausland, anstatt eines einzigen längeren Trainingslagers. Dennoch werden starke Teams zu Trainingsspielen als Gegner des SVS dabei sein. Unter anderem der 1. FC Kaiserslautern, 1.FC Saarbrücken und gegen Ende der Vorbereitung Mitte Juli auch Klassenmitbewerber.

VOLKER PIEGSA Geschäftsführer

Details werden noch nachgereicht, sobald die DFL die Spielpläne festgesetzt hat. Als ein weiteres Novum wird auch in Liga 2 der Videobeweis eingeführt werden. Obwohl viele Stimmen gegen den Videobeweis laut geworden sind, so wird über die Spielzeit hoffentlich eine ausgleichende Gerechtigkeit herrschen. Frage zum Kostenpunkt … wird von der DFL gleichmässig auf die Clubs verteilt, so werden Kosten von 150.000 – 200.000 € erwartet. Eine weitere Information war die, dass sich der Trikotsponsor geändert hat. Nicht mehr VERIVOX sondern SUNMAKER, ein international erfolgreiches Sportwetten-Unternehmen. Weitere Neuigkeiten, die sich permanent fortsetzen sind Neuzugänge.

Philip Türpitz & Mikayil Kabaca Foto: SVS

So konnte heute Vormittag die Vertragsunterzeichnung mit Philip Türpitz vom 1. FC Magdeburg manifestiert werden. Auf  Nachfrage zur Ablöse … Ablösefrei! Damit soll aber noch nicht abgeschlossen sein mit Neuzugängen, der Transfermarkt ist noch offen und gibt sicher noch einiges her.
Die Attraktivität der 2. Bundesliga ist gestiegen und nicht zu unterschätzen. Freuen wir uns also auf die neue Saison, eine hoffentlich Spannende und Erfolgreiche für den SV Sandhausen! 

Text & Fotos: Hans Joachim Janik

Im Anhang der Pressetext des SV Sandhausen …
„Extrem großer Zusammenhalt“
Sandhausen. Am heuten Donnerstagmittag warfen Geschäftsführer Volker Piegsa und der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca einen Blick zurück auf die vergangene Spielzeit und den geglückten Klassenerhalt, klärten über aktuelle Änderungen auf und stellten den Sommerfahrplan für die Saison 2019/20 vor.
Rückrunde gerockt
„Ich bin wirklich froh, dass die Saison vorüber ist“, begann Geschäftsführer Volker Piegsa die heutige Pressekonferenz zur Saison 2019/20. „Umso erfreulicher war für uns am Ende natürlich der erfreuliche Ausgang mit dem Ligaverbleib. Hierzu möchte ich noch einmal ein riesen Kompliment an Mannschaft, Trainer- und auch Funktionsteam aussprechen. Was in den letzten Wochen und Monaten geleistet wurde, war einfach überragend.“ Ein ebenso großes Dankeschön sprach Piegsa an die Fans des SV Sandhausen aus. Sowohl in den Heim-, als auch in den Auswärtsspielen sei ein extrem großer Zusammenhalt zu spüren gewesen. „Es hat uns stolz gemacht, die SVS-Fans auch in fremden Stadien zu hören.“ Auch die Mannschaft habe das immer wieder bestätigt. Nach dem 0:3 gegen Aue am 24. Spieltag habe in Deutschland kaum noch jemand an den Verbleib des SVS in Liga 2 geglaubt. „Die Mitarbeiter waren genauso niedergeschlagen, wie die Mannschaft. Aber wir haben es geschafft und die Rückrunde getreu unserem Motto zu Ende gerockt.“
Türpitz kommt aus Magdeburg
Auch der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca empfand die Spielzeit 2019/20 als höchst nervenaufreibend. „Der 1:0-Sieg in Magdeburg hat diese starke Aufholjagd eingeleitet. Auch mein Dank gilt der Mannschaft, dem Trainerteam und natürlich unseren Fans. Ohne diesen Zusammenhalt wäre das nicht möglich gewesen.“ Nichtsdestotrotz habe man bis zum letzten Spieltag zweigleisig planen müssen, seine Hausaufgaben mit fünf Neuzugängen neben zehn bereits feststehenden Abgängen aber durchaus erledigt. Und noch im selben Atemzug verkündete Kabaca die sechste Neuverpflichtung für die neue Saison: Philip Türpitz wechselt ablösefrei vom 1. FC Magdeburg an den Hardtwald und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Außerdem kehren mit Mirco Born und Florian Hansch zwei ausgeliehene Spieler zurück. Während Born die Vorbereitung beim SVS mitmachen wird, wird bei Hansch über ein weiteres Leihgeschäft nachgedacht.
Dauerkartenverkauf startet am 24. Juni
Doch nicht nur die personellen Planungen laufen auf Hochtouren. Am Montag, den 24. Juni, startet der Dauerkartenverkauf für die achte Zweitliga-Saison mit einem zweiwöchigen Bestätigungsrecht für bisherige Dauerkarteninhaber. Die Preise bleiben stabil, wobei sich der SVS einen Topspiel-Zuschlag für ausgewählte Heimspiele vorbehalten wird, der nicht für Dauerkarten-Inhaber gilt. Auch die beliebte 19,16€-Dauerkarte für Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren wird es für die neue Spielzeit wieder geben.
Pressemitteilung SV Sandhausen Nr. 146 Saison 2018/19 06.06.2019
Parallel gelte es auch, die Infrastruktur weiter voranzutreiben, erklärte Piegsa. „Und das nicht nur aufgrund der Auflagen der DFL im Zusammenhang mit dem eingeführten Videobeweis.“
sunmaker wird neuer Haupt- und Trikotsponsor
Eine weitere Neuerung wird es auf der Ebene des Haupt- und Trikotsponsors geben: „Nach sieben Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit, wofür ich mich auch an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bedanken möchte, wird die Partnerschaft mit unserem Haupt- und Trikotsponsor Verivox in beiderseitigem Einvernehmen beendet.“ Künftig wird das Wettportal sunmaker das Jersey des SV Sandhausen zieren. Die neue Arbeitskleidung soll dann im Rahmen des Trainingsauftakts am 19. Juni offiziell präsentiert werden.
Sommerfahrplan vorgestellt
Offiziell vorgestellt wurde von Mikayil Kabaca anschließend auch der Sommerfahrplan, der als Besonderheit drei Kurztrainingslager statt einem langen enthält. Zudem wurden die ersten Testspiele, u.a. gegen den 1.FC Kaiserslautern, bekannt gegeben.
Die weiteren Termine für den Sommerfahrplan in der Übersicht:
17. & 18. Juni: Leistungstests 19. Juni: Erstes offizielles Mannschaftstraining 20. – 22. Juni: Trainingslager in Bad Schönborn 26. Juni: Testspiel gegen den FC-Astoria Walldorf (in Sandhausen, Anpfiff: 18 Uhr) 27. – 29. Juni: Trainingslager in Ketsch 29. Juni: Testspiel gegen den FSV Frankfurt (in Sandhausen, Anpfiff: 15 Uhr) 04. Juli: Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (in Weingarten, Anpfiff: 18 Uhr) 06. Juli: Kaiserstuhl-Cup in Bahlingen
12. Juli: Media Day 13. Juli: Testspiel gegen Sonnenhof Großaspach (in Sandhausen, Anpfiff: 13 Uhr) 15. – 18. Juli: Trainingslager in Lautenbach 17. Juli: Testspiel gegen den 1. FC Saarbrücken (in Lautenbach, Anpfiff: 16 Uhr) 20. Juli: Testspiel (Gegner noch offen) 26. – 29. Juli: 1. Spieltag der 2. Bundesliga

Vielen Dank an Markus Beer Pressesprecher

Veröffentlicht am 6. Juni 2019, 18:03
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=283294 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen