Sozialpolitische Veranstaltung des VdK Kreisverbandes HD in Rettigheim

Sozialpolitische Veranstaltung des VdK Kreisverbandes HD in Rettigheim
… Gastgeber heute der Ortsverband Rettigheim!

(hjj) Nahezu 300 Gäste hatten sich zur morgendlichen Stunde, um 10.00 Uhr in der Sport und Kulturhalle in Rettigheim eingefunden, um eine, wir dürfen das jetzt schon vorausschicken, sehr interessante und informative Veranstaltung des Kreisverbandes HD zu erleben! 
VdK für viel Jüngere unserer Gesellschaft vielleicht despektierlich als „Rentnervereinigung“ gesehen. Zugegeben wer die Ursprünge dieser Organisation und die sich gestellten Aufgabe nicht kennt, kann man diese Ansicht verstehen. Aber … gäbe es den VdK nicht, so würden in unserem sozialen Umfeld einige „Errungenschaften“ fehlen und zwar über das gesamte Spektrum eines Menschenlebens gesehen.

Hans-Josef Hotz, der Kreisverbandsvorsitzende des VdK und Gastgeber der Veranstaltung begrüßte „seine“ Gäste aufs Herzlichste und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen zu dieser Stunde in Rettigheim. Natürlich waren politische Größen, aus Bundestag (Dr. Harbarth & Dr. Brandenburg), Politik (Kreisräte der Parteien CDU, SPD, FDP) und Kommunen (Bürgermeister Spanberger & Glasbrenner, OV Engelbert, Gemeinde und Ortschaftsräte), sowie Gastredner und hochrangige Referenten (Fr. Peters, Fr. Odar, Fr. Wenz, Hr. Sing, Hr. Raab Hr. Strobel) besonders erwähnt worden. Nicht weniger willkommen waren die Mitglieder der 64 Ortsverbände aus dem gesamten Kreisverband Heidelberg. Ebenso bedankte er sich bei dem ORGA-Team dem DRK und allen die sich zur Vorbereitung und Durchführung eingebracht haben. Die obligatorische Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder wurde von Frau Maurice Peters und dem Musikverein Rettigheim begleitet.
Einleitend hatte er bereits einige Fakten und Daten vorgetragen, um dann dem Hausherrn Bürgermeister Spanberger das Wort zu überlassen. Dieser stellte die Gemeinde Mühlhausen in kurzen Worten vor und da war auch etwas Stolz auf das geleistete zu verspüren, mit Recht! 
Hotz moderierte in professioneller Weise die Veranstaltung und jeden Redner kurz an. So hatten die Anwesenden immer eine gute Übersicht auf das Kommende!

Es folgte sicher das „highlight“ des Vormittags, der Redebeitrag von Hern Sing, der die Sorgen, Nöte und Forderungen der Mitglieder auf den Punkt brachte. Dies war für die anwesenden Politiker ein deutlicher Hinweis wo „der Schuh der Basis drückt!“ Dafür erhielt er auch den gebührenden Beifall des Auditoriums.Die vorgeschlagenen Lösungsansätze hatten Hand und Fuß und fallen hoffentlich auf fruchtbaren Boden.

Grußworte und kurze Ansprachen der Parteienvertreter CDU – Dr. Harbarth, FDP – Dr. Brandenburg und SPD – Frau Odar. Für die Verwaltungen sprach der GF der AOK Rhein-Neckar-Odenwald Herr Strobel
Schließlich rundete Frau Wenz die Redebeiträge ab, wünschte einen weiteren schönen Verlauf des Tages sowie einen guten Appetit zum Mittag, das von der Catering Firma Epp (Gasthaus Adler Balzfeld), bekannt in bester Qualität geliefert wurde.

Fazit: Aufschlussreich und interessant vorbereitet, zu keiner Zeit ermüdend oder langweilig, was man von solchen Veranstaltungen eigentlich gewohnt und erwarten könnte. Auch für uns sehr informativ – positiv bemerkt!
Wir bitten um Nachsicht, dass wir nicht ausführlich auf die einzelnen Beiträge eingegangen sind!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik   kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 3. November 2018, 17:07
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=273282 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33