Sinsheim: Polizei sucht dringend Zeugen zu Vorfall am vergangenen Sonntag

Sinsheim: Polizei sucht dringend Zeugen zu Vorfall am vergangenen Sonntag auf dem Gemeindeverbindungsweg 40-Jähriger erhielt Schlag gegen Kopf und verlor das Bewusstsein

 
Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – U.a. auch wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt die Polizei in einem Fall, der sich am vergangenen Sonntag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Sinsheim und Hoffenheim ereignet hat.

Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem Rad gegen 23.20 den Weg, als er ca. 500 m vor Hoffenheim, auf Höhe der drei Sitzbänke, auf eine größere Personengruppe traf. Diese Gruppe bestand aus Männern, Frauen mit Kinderwägen und Kleinkindern.

Da die Gruppe dem Radfahrer keinen Platz zum Durchfahren machte, bremste er fast bis zum Stillstand ab, als er plötzlich von rechts einen Schlag gegen das Auge erhielt. Der Mann fiel von seinem Fahrrad und konnte sich ab diesem Zeitpunkt an nichts mehr erinnern. Er verlor das Bewusstsein und kam erst gegen 3 Uhr wieder zu sich. Er lag dann auf einer dieser Sitzbänke, sein Rucksack und Fahrrad direkt neben sich. Gestohlen wurde nichts.

Der 40-Jährige schleppte sich nach Hause und begab sich am nächsten Morgen in das Sinsheimer Krankenhaus, wo er schließlich stationär aufgenommen werden musste.

Wieso die Personengruppe dem verletzten Mann nicht geholfen bzw. die Rettungskräfte verständigt hat, ist bislang noch nicht geklärt. Die Beamten des Polizeireviers Sinsheim bitten daher dringend um Hinweise und ermitteln wegen Körperverletzung und auch unterlassener Hilfeleistung.

Zeugen, die auf den Vorfall am Sonntagabend oder gar auf die größere Personengruppe aufmerksam wurden und Hinweise zu deren Aufenthalten geben kann, werden gebeten, sich unter Tel.: 07261/6900, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 21. Juni 2018, 12:27
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=261251 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33