Sinsheim: Nürnberg-Anhänger plündern Tankstellenshop an Autobahnraststätte

Sinsheim: Nürnberg-Anhänger plündern Tankstellenshop an Autobahnraststätte – Kriminalpolizei ermittelt wegen Landfriedensbruch

 
 Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Mehr als 50, teilweise mit Mütze und Schals vermummte, Insassen aus zwei Bussen mit Anhängern des 1. FC Nürnberg sind am Sonntagabend auf der Tank- und Rastanlage „Kraichgau-Süd“ an der A 6 in den Tankstellenshop gestürmt. Dort kam es zum Diebstahl von Waren, insbesondere Alkohol und Tabak, außerdem wurde der Shop verwüstet, der Gesamtschaden beläuft sich auf über 4.000 Euro. Nach wenigen Minuten stiegen die Täter wieder in die Busse und fuhren in Richtung Nürnberg davon.

Die Busse waren gegen 19 Uhr nach dem Zweitligaspiel in Sandhausen in Richtung Nürnberg abgefahren. Bis dahin war es zu keinen Zwischenfällen gekommen. Aufgrund von Stauungen auf der A 6 trafen die Busse gegen 20.10 Uhr auf der Tank- und Rastanlage ein. Dort betrat die Gruppierung über einen Seiteneingang den Tankstellenshop und „bediente“ sich in den Verkaufstheken.

Die weiteren Ermittlungen wegen besonders schwerem Fall des Landfriedensbruchs führt die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg in enger Zusammenarbeit mit der Polizei in Nürnberg.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 7. Mai 2018, 16:26
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=256742 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33