Sinsheim: Lkw-Unfall auf A 6; Sattelzug prallt in Leitplanken

Sinsheim: Lkw-Unfall auf A 6; Sattelzug prallt in Leitplanken; Fahrer verletzt; kilometerlanger Stau im Frühverkehr

 
 

Sinsheim (ots) – Wegen eines Lkw-Unfalls auf der A 6 bei Sinsheim entstand am Dienstag ein Stau von 18 Kilometern in der Spitze, der über das Autobahndreieck Hockenheim hinausreichte. Der Sattelzug war kurz vor 5 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim im Fahrbahnteiler im Baustellenbereich aus bislang unbekannter Ursache in die Leitplanken geprallt. Der Fahrer verletzte sich dabei und wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. Während der Bergung des Sattelzuges musste die Fahrbahn in Richtung Heilbronn kurzfristig voll gesperrt werden. Der Sachschaden dürfte mehrere 10.000.- betragen. Wegen ausgelaufenen Kraftstoffs und Motorenöls war eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die Arbeiten waren um 9.50 Uhr beendet; Autobahn wieder frei befahrbar.

Zusatz: Es ist geplant, die total beschädigte Leitplankenkonstruktion noch im Laufe des Dienstagvormittages zu reparieren. Dazu wird der rechte Fahrstreifen im Baustellenbereich wieder gesperrt. Dies dürfte wieder zu erheblichen Stauungen und Behinderungen führen. Mit Beginn der Reparaturarbeiten ist ab 11 Uhr zu rechnen. Dem Verkehr auf der A 6 in Richtung Heilbronn wird empfohlen, Ausweichrouten zu wählen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 29. Mai 2018, 10:24
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=258913 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33