Sinsheim-Hilsbach: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Sinsheim-Hilsbach: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß
 Rettungshubschrauber im Einsatz; Pressemitteilung Nr. 2

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der K 4282, zwischen Hilsbach und der Einmündung zur L 551 wurden am Mittwochnachmittag zwei Autofahrerinnen schwer verletzt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war eine 20-jährige VW-Fahrerin kurz nach 13.30 Uhr in Richtung Elsenz unterwegs, als sie wenige hundert Meter nach dem Ortsausgang von Hilsbach aus unbekannten Gründen ins Schleudern geriet. Dies hatte zur Folge, dass sie auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dort frontal mit einer VW-Fahrerin kollidierte.

Beide Frauen wurden schwer verletzt. Während die 20-Jährige mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert wurde, wurde die Fahrerin des anderen Fahrzeuges nach ihrer notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 30.000.- Euro.

Die K 4282 war zwischen Hilsbach und dem Abzweig nach Eichelberg und Elsenz rund zwei Stunden bis gegen 15.45 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Verkehrspolizei Heidelberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 7. August 2019, 18:12
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=287540 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen