Sinsheim: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Crash in der Neulandstraße

Sinsheim: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Crash in der Neulandstraße
– keine Verletzte, Autos nicht mehr fahrbereit

Ordentlich zu tief ins Glas geschaut hatte in der Nacht zum Sonntag kurz nach 2 Uhr ein 34-jähriger Ford Focus-Fahrer. Der Mann kam bei seiner Fahrt in Richtung Steinsfurt aufgrund seiner Alkoholisierung von seiner Fahrbahnhälfte ab und krachte frontal gegen einen Audi, dessen Fahrer bei Erkennen sofort durch Hupzeichen auf sich aufmerksam gemacht und seinen Wagen auch bis zum Stillstand abgebremst hatte. Unbeeindruckt davon war der 34-Jährige weitergefahren und gegen den Audi gestoßen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten auch von Abschleppunternehmen von der Unfallstelle beseitigt werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf insgesamt 10.000 Euro; verletzt wurde zum Glück keiner der Beteiligten. Bei der Unfallaufnahme schlug den Beamten eine Alkoholfahne entgegen, die mit einem Test, der immerhin 1,72 Promille ergab, auch bestätigt wurde. Dem 34-Jährigen wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er sieht einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 13. Mai 2019, 13:24
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=282237 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen