Senioren-Nachmittag der Stadt Wiesloch im Rahmen des Winzerfests 2018

„Senioren-Nachmittag der Stadt Wiesloch im Rahmen des Winzerfests 2018
trotz hochsommerlichen Temperaturen – volles Haus – eh… Zelt!

(hjj) Schon Tradition, der Senioren-Nachmittag der Stadt Wiesloch im Festzelt auf der Gerbersruh, auch sponsored duch die Sparkasse Heidelberg, an dieser Stelle gleich herzlichen Dank an Herrn Haberbosch, in persona, der für jeden Besucher einen Verzehrgutschein in Höhe von 4 Euro zur Verfügung stellte. Die Organisatoren wurden vom Zuspruch überrascht und Ines Adam, ein „Hans Dampf“, meisterte mit ihrem Team die Situation hervorragend, auch dafür ein Dankeschön!Nicht zuletzt sollte unser Dank an die „Wieslocher Frauen“ gehen im Besonderen an Elke Walter, die ein illusteres Kurzprogramm zusammengestellt hatte. 

Die anschliessende musikalische Unterhaltung lag in Händen des „Kurpfälzer Akkordeon-Clubs“ der mit seiner Musik „querbeet“ das Publikum unterhalten hat. Was wäre so ein Nachmittag ohne die Weinhoheiten und den „Hausherren von Wiesloch“ Dirk Elkemann, der sich als Conferencier eingesetzt hat und durch das Programm führte. Wie bereits erwähnt, die TSG Wiesloch (vier Mädels der rythmischen Sportgymnastik, angeleitet von Lena Jung, Lara Fellhauer & Jennifer Jasinski), weiter mit 11 tanzenden Mädels zum Thema bekannte Kinderserien toll in Szene gesetzt, unter der Leitung von Anna Schiemann & Hanna Zirkel welche die KG Blau-Weiss beisteuerte und einem Potpourrie an Schlagern der „Wieslocher Frauen“, was zur Stimmung beigetragen hat, anschloß!
Sehen Sie selbst, was „meine Linse“ eingefangen hat …

Alle Jahre wieder, bei den Senioren in Wiesloch, fast wie bei einer Auktion … wer sind die Ältesten Senioren, die das Winzerfest im Rahmen des Senioren-Nachmittag der Stadt Wiesloch besuchen. Der OB fragte ab … zur Abwechslung mal die Herren der Schöpfung zuerst … 85 Jahre… einige Hände gingen hoch und endete dann bei Herrn Müller aus Wiesloch, der es auf stattliche 91 Jahre brachte. Getoppt wurde das greise Alter von Frau Lowinger, der Mutter des Schaustellers, sie feierte am 13. August diesen Jahres ihren 95. Geburtstag, da darf man noch nachträglich gratulieren.

Beide Senioren wurden mit einem kleinen Geschenk bedacht. Jetzt konnte der musikalisch unterhaltsame Teil des Nachmittags beginnen. Es sollte so richtig ausgelassen werden. Ja es wurde sogar das Tanzbein geschwungen … in dem Alter, alle Achtung. Der Akkordeon-Club sorgte für die richtige Musik, was für manche Senioinnen und Senioren Erinnerungen aufkommen ließen, an „ihre“ Zeit. Mit dem „Badner-Lied“ das, glauben wir, niemand sitzend mitgeschmettert hat ging der offizielle Nachmittag zu Ende.


Das Zelt wollte sich einfach nicht leeren, also muß es wohl schön gewesen sein. Last-but-not-least auch em Festwirt Tilman Werner und seinem Team unser Dank, die gestellte Aufgabe wurde zufriedenstellend gelöst.
OB Elkemann freute sich nach der nunmaligen vierten Teilnahme auf das nächste Jahr, wünschte allen einen guten Nachhauseweg und weiter gute Gesundheit!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik       kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 28. August 2018, 19:33
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=266233 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33