Sehr hohes Interesse für Glasfaser in Meckesheim und Mönchzell

Sehr hohes Interesse für Glasfaser in Meckesheim und Mönchzell

BBV will Planung bereits im Januar beauftragen, wenn bis Weihnachten das Vorvermarktungsziel zu mehr als 50 Prozent erreicht ist

 Meckesheim, 1. Dezember 2017 – Eine gemischte Bilanz zog heute die BBV Rhein-Neckar für die Vorvermarktung ihres Glasfasernetzes in Meckesheim und Mönchzell nach den ersten zwei Wochen. Sehr zufrieden zeigte sich das Unternehmen über das sehr hohe Interesse der Haushalte und die steigende Resonanz auf den Info-Shop in der Friedrichstrasse 27. Allerdings gibt es bei noch Luft nach oben bei den tatsächlich eingegangenen Verträgen von Privatkunden. Hier haben die Gewerbetreibenden die Vorteile der Glasfaser sehr rasch erkannt und sich mit gutem Beispiel vorangegangen.

„Sehr viele Bürgerinnen und Bürger kommen in unseren Info-Shop, füllen die Verträge aus und nehmen diese dann mit nachhause, um noch ein paar Nächte darüber zu schlafen“, berichtet Wolfgang Ruh, Leiter Vertrieb der BBV. Er zeigte sich jedoch optimistisch, dass die Verträge in Bälde abgegeben werden. Davon würden Meckesheim und Mönchzell in besonderer Weise profitieren, denn umso mehr Verträge in den nächsten drei bis vier Wochen eingehen, desto früher kann das Glasfaserprojekt tatsächlich beginnen. So erklärte Ruh weiter: „Es wäre schön, wenn noch bis Weihnachten über 50 Prozent der benötigten insgesamt 842 Vorverträge bei uns eingingen. Denn dann könnten wir schon im Januar 2018 die Planung für den Bau beauftragen und im April oder Mai mit dem Bau beginnen.“

Im BBV Info-Shop in der Friedrichstrasse 27 in der ehemaligen Eisdiele in Meckesheim herrschte teilweise Hochbetrieb. Immer mehr Privathaushalte nutzen diesen als direkte Anlaufstelle für ihre Fragen rund um die Glasfaser und den Netzanschluss. Die Vorvermarktung läuft noch bis zum 28. Februar 2018. Für alle an einem Glasfaseranschluss interessierten Haushalte, die bis dahin einen Vorvertrag abschließen, hält die BBV einen besonderen Preisnachlass in Höhe von 900 EURO auf die gesamten Glas- und Hausanschlusskosten bereit. Nur für die Aktivierung des Glasfaserzugangs durch die BBV fällt beim tatsächlichen Anschluss eine einmalige Gebühr von 100 Euro an.

 Breitbandversorgung Rhein-Neckar

Die Breitbandversorgung Rhein-Neckar ist Spezialist für innovative, multimediale Breitbandanschlüsse via Glasfaser. Ziel ist die rasche Versorgung von nicht- oder unterversorgten Haushalten und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen im Großraum Rhein-Neckar. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte, zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung. www.bbv-rhein-neckar.de, www.facebook.com/BBVRhein-Neckar/timeline /

 Zugesandt von der Pressestelle BBV Rhein-Neckar

Veröffentlicht am 1. Dezember 2017, 14:16
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=239229 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33