Pressemitteilung des Landratsamts Rhein-Neckar zur Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017     Zahlen und Daten aus dem Wahlkreis 277 Rhein-Neckar

Der Wahlkampf geht auch im Rhein-Neckar-Kreis in die heiße Phase. Etwa 199.000 Wahlberechtigte sind am 24. September im Wahlkreis 277 Rhein-Neckar zur Stimmabgabe aufgerufen, darunter 5,3 Prozent Erstwähler. Sie können ihre Erststimme an 8 Kandidatinnen und Kandidaten vergeben, die sich in diesem Wahlkreis um das Direktmandat bewerben. Mit der Zweitstimme sind die Landeslisten von insgesamt 21 Parteien wählbar. Die Zweitstimmenanteile der einzelnen Parteien sind entscheidend für die Zusammensetzung des Bundestags.

Der Wahlkreis 277 Rhein-Neckar umfasst nicht das gesamte Kreisgebiet, sondern lediglich 34 der 54 Städte und Gemeinden. Wie bei den vorangegangenen Wahlen ist der Rhein-Neckar-Kreis drei verschiedenen Wahlkreisen zugeordnet. 

Die Kreisgemeinden Dossenheim, Edingen-Neckarhausen, Eppelheim, Heddesheim, Hemsbach, Hirschberg, Ilvesheim, Ladenburg, Laudenbach, Schriesheim und Weinheim gehören zum Wahlkreis 274 Heidelberg mit insgesamt rund 228.000 Wahlberechtigten. 

Die Kommunen in Rheinnähe, also Altlußheim, Brühl, Hockenheim, Ketsch, Neulußheim, Oftersheim, Plankstadt, Reilingen und Schwetzingen, bilden mit weiteren Gemeinden des nördlichen Landkreises Karlsruhe den Wahlkreis 278 Bruchsal-Schwetzingen mit rund 196.000 Wahlberechtigten.

Das gesamte Bundesgebiet ist derzeit in 299 Wahlkreise eingeteilt.

Wie Landeswahlleiterin Christiane Friedrich mitteilte, bewerben sich in Baden-Württemberg 587 Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahl am 24. September 2017. Davon kandidieren 133 nur in einem Wahlkreis, 249 nur auf einer Landesliste und 205 sowohl in einem Wahlkreis als auch auf einer Landesliste.

Der Stimmzettel zur Bundestagswahl ist übrigens an der oberen rechten Ecke wieder gelocht. Dies hilft blinden oder hochgradig sehbehinderten Menschen dabei, eine Stimmzettelschablone anzulegen. Sie ist ein Hilfsmittel, mit dem sie den wesentlichen Inhalt des Stimmzettels mit den Fingern lesen und im Wahllo-kal oder bei der Briefwahl eigenständig und geheim wählen können.

Zugesandt mit Bitte um Veröffentlichung Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Veröffentlicht am 21. August 2017, 17:55
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=225980 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33